Apple TV der 4. Generation soll teurer werden und im Oktober erscheinen

Her damit !42
Das neue Apple TV könnte Siri-Spracherkennung mitbringen
Das neue Apple TV könnte Siri-Spracherkennung mitbringen(© 2014 CURVED)

Die Gerüchte um ein neues Apple TV reißen nicht ab: Die nächste Version der Streaming-Box könnte von Apple zusammen mit dem iPhone 6s schon auf der kommenden Keynote am 9. September vorgestellt werden. Aktuellen Informationen zufolge soll das Apple TV der 4. Generation zum Verkaufsstart deutlich teurer sein als sein Vorgänger.

Die vierte Ausgabe der Set-Top-Box soll zwar mehr Funktionen bieten als das Apple TV in der dritten Generation, aber auch wesentlich mehr kosten, wie 9to5Mac laut Informationen einer anonymen Insiderquelle wissen will. Demnach stehe der Preis für das Streaming-Gerät noch nicht fest, könnte aber zwischen 149 oder 199 US-Dollar liegen. Das Apple TV in der vierten Generation könnte bereits im Oktober 2015 erscheinen. Die aktuelle Version des Apple TV kostete bei der Markteinführung 2012 noch 99 Euro. Mittlerweile hat Apple den Preis für die dritte Generation der Streaming-Box auf 79 Euro gesenkt. Laut der Quelle soll diese Version neben der erwarteten neueren Variante auch weiterhin im Programm bleiben.

Neues Apple TV mit Siri und Apps

Der höhere Preis für die neue Streaming-Box könnte auf die bessere Hardware zurückzuführen sein: So soll das neue Apple TV bisherigen Informationen zufolge eine flexiblere Fernbedienung mit Touch ID-Option bekommen und auch mit einem eigenen Siri-Spracherkennungssystem ausgestattet sein. Außerdem wird gemunkelt, dass die Set-Top-Box sogar ihren eigenen App-Store bekommen soll, um sie individuell mit Anwendungen erweitern zu können.

Bislang können Nutzer über das Apple TV nur Inhalte von iTunes, Airplay und vorinstallierten Streaming-Services abspielen. Games oder andere Apps gibt es für das Apple TV aktuell noch nicht – das könnte sich mit der nächsten Version ändern. Des Weiteren könnte Apple selbst einen TV-Streaming-Service für das Apple TV vorstellen. Ob dieser allerdings ebenfalls schon am 9. September der Öffentlichkeit präsentiert wird, ist bislang nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Plan­tro­nics BackBeat Fit im Test
Stefanie Enge
Die BackBeat Fit von Plantronics sind wasserfeste In-Ear-Kopfhörer für den Sport.
Den BackBeat Fit von Plantronics machen Wasser und Schweiß nichts aus. Wie gut sie sich im Alltag und beim Sport schlagen, zeigt der Test.
iPhone 6s war 2016 erfolg­rei­cher als Galaxy S7 und Note 7
Michael Keller2
Das iPhone 6s konnte 2016 die Konkurrenz weit hinter sich lassen
Das iPhone 6s war im Jahr 2016 offenbar das meistverkaufte Smartphone – noch vor den Vorzeigemodellen von Samsung wie dem Galaxy S7.
Samsung soll fürs Galaxy S8 ein drei­mo­na­ti­ges Rück­ga­be­recht planen
Michael Keller
Das angebliche dreimonatige Rückgaberecht für das Galaxy S8 wäre ungewöhnlich
Samsung ist offenbar von der Qualität des Galaxy S8 überzeugt: Gerüchten zufolge soll es ein Rückgaberecht für drei Monate geben.