Apple TV+ und Apple Music: 2020 im Bundle?

Her damit5
Ist Apple TV+ bald Teil eines Bundles
Ist Apple TV+ bald Teil eines Bundles(© 2019 Apple)

Am 1. November 2019 ist Apple TV+ an den Start gegangen. Nach Ablauf der siebentägigen Probezeit kostet der Streaming-Dienst 4,99 Euro im Monat. Womöglich ist er künftig aber auch im Bundle mit Apple Music erhältlich.

Über ein solches Paket soll Apple derzeit nachdenken, berichtet Bloomberg. Dem Nachrichtenmagazin zufolge könnte es bereits 2020 dazu kommen. Neben Apple TV+ und Apple Music würde das Bundle auch Apple News+ umfassen, das in Deutschland aktuell nicht verfügbar ist. Ziel sei es, mehr Abonnenten für die Dienste zu gewinnen.

Apple TV+ und Apple Music im Paket?

Der jüngste Hinweis auf das Bundle seien schriftliche Vereinbarungen zwischen Apple und Verlagen, die ihre Inhalte über Apple News+ anbieten. Das Vertragswerk beinhalte eine Passage, in der sich der iPhone-Hersteller das Recht vorbehält, Apple News+ künftig im Paket mit anderen digitalen Dienstleistungen anzubieten. Die beiden naheliegendsten sind Apple TV+ und Apple Music.

Die große Frage ist natürlich, was ein Bundle aus Apple TV+, Apple Music und Apple News+ kosten würde. Natürlich müsste das Paket günstiger sein als die einzelnen Dienste zusammen. Gerade für den deutschen Markt wäre interessant, ob Apple alle Dienste gleichmäßig reduziert oder etwa nur das bislang hinter den Erwartungen zurückgebliebene Apple News+.

Falls Letzteres der Fall sein sollte, bliebe abzuwarten, ob Deutschland überhaupt ein vergleichbares Paket bekommt. Denn wie bereits erwähnt, gibt es Apple News+ bei uns bislang noch gar nicht. Für ein Bundle in Deutschland würde das Marktpotenzial sprechen. Denn bei uns ist Apple Music noch bei Weitem nicht so verbreitet wie in den USA, wo der Streaming-Dienst mehr zahlende Kunden hat als Spotify.

Nicht alle sind begeistert

Es ist nicht das erste Mal, dass Gerüchte zu einem Bundle aus Apple TV+ und Apple Music aufkommen. Zuletzt hieß es im Herbst, dass sich ein solches Paket anbahne. Bislang soll dies am Widerstand der Musikindustrie gescheitert sein. Die Label stehen seit dem Launch des iTunes-Store mit Apple auf Kriegsfuß. Nun befürchteten sie, dass ein Apple-Music-Bundle ihre Margen senken könnte. Einige Plattenfirmen seien aber unter gewissen Umständen zu einem Deal bereit.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
iPhone 11: Apple enttäuscht im Kamera-Test von DxO
Francis Lido
Na ja11Trotz Platz 17 im DxOMark-Ranking: Das iPhone 11 hat eine gute Kamera
Wie schneidet das iPhone 11 im Kamera-Text von DxO ab? Nicht so gut, wie von manchen erwartet: Ein Platz in den Top 10 bleibt dem Smartphone verwehrt.
Tim Cook in Irland: Das ist Apples "next big thing"
Lukas Klaas
Laut Tim Cook wird Augmented Reality unser Leben stark verändern.
Apples CEO Tim Cook sprach auf seinem Trip nach Irland über die Zukunft. Darunter Innovationen im Gesundheitswesen und Apples "next big thing".