Bestellhotline: 0800-0210021

Das war's, Samsung! Apple ist die neue Nummer eins

iPhone 12 mini
Das iPhone 12 entpuppt sich als echter Verkaufsschlager (© 2021 CURVED )

Der heiß umkämpfte Smartphone-Markt erlebte im letzten Quartal einen Wechsel an der Spitzenposition. Doch 2021 könnte der Trend wieder in eine andere Richtung gehen.

Apple hat Samsung im vierten Quartal 2020 von der Spitzenposition der weltweit größten Smartphone-Anbieter verdrängt. Das geht aus einer Analyse von TrendForce hervor. Während die iPhone-Produktion im genannten Zeitraum deutlich zulegte, ging die Fertigung bei Samsung zurück. 2021 könnte Samsung aber wieder vorbeiziehen. Hinter den Big Playern aus Südkorea und den USA wird die chinesische Konkurrenz immer stärker.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 mini Grün Frontansicht 1
Apple iPhone 12 mini
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Super Retina XDR OLED Display(13,7 cm, 1.170 x 2.532 Pixel bei 460 ppi)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
44,49
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

iPhone 12 pusht Apple nach vorne

Obwohl der Anteil von Highend-Geräten am Smartphone-Markt im vergangenen Jahr Corona-bedingt zurückging, erzielte Apple mit dem iPhone 12 einen großen Erfolg. Die im Herbst 2020 auf den Markt gekommene aktuelle iPhone-Generation machte fast das gesamte iPhone-Volumen aus, das Apple im vierten Quartal 2020 fertigte. Der iPhone-Anbieter produzierte im angesprochenen Zeitraum 77,6 Millionen Einheiten, was einer Steigerung um 85 Prozent im Vergleich zum vorangegangenen Quartal entspricht. Apples Smartphone-Marktanteil für die Monate Dezember 2020 betrug 21,3 Prozent. Für das aktuelle Quartal rechnet TrendForce mit einem Produktionsrückgang auf 54 Millionen Einheiten, was nach dem Weihnachtsgeschäft aber normal ist.

Samsung fällt zurück – und kontert mit S21-Offensive

Während die iPhone-Produktion vom dritten auf das vierte Quartal 2020 massiv zulegte, fuhr Samsung die Smartphone-Fertigung im gleichen Zeitraum um 14 Prozent zurück. Zu den Gründen für den Rückgang gehört unter anderem die starke Konkurrenz durch das iPhone 12. Entsprechend fiel der Marktanteil auf 18,4 Prozent zurück.

Das südkoreanische Unternehmen holte mit der Galaxy-S21-Reihe zu Beginn des Jahres aber schon zum Gegenschlag aus. TrendForce geht von einem Samsung-Produktionsvolumen in Höhe von 62 Millionen Smartphones im ersten Quartal 2021 aus. Damit würden die Südkoreaner wieder an Apple vorbeiziehen und die Top-Position einnehmen. Die Marktforscher sehen Samsung zudem für das gesamte Jahr 2021 auf dem ersten Platz der größten Smartphone-Anbieter. Jedoch spüre das Unternehmen zunehmend den Atem der immer stärkeren Wettbewerber aus China im Nacken.

Oppo, Xiaomi und Vivo legen zu

Hinter Apple und Samsung wird es zunehmend spannend. Chinesische Hersteller wie Oppo, Xiaomi und Vivo sind auf dem Vormarsch und nähern sich dem Spitzenduo an. Dabei geht es nicht nur um Budget-Geräte. Xiaomi und Co. visieren die gesamte Bandbreite an Preisen an, die der Smartphone-Markt hergibt. Insbesondere Highend-Modelle stehen im Fokus der Chinesen. Einzig Huawei schwächelt. Einer der Gründe dafür ist der Lizenzentzug durch Google, weshalb keine Dienste des Suchmaschinen-Riesen mehr auf Huawei-Modellen installiert sind.

Die Marktforscher von TrendForce sehen die gesamte Smartphone-Produktion für 2021 bei 1,36 Milliarden Einheiten, was einem Zuwachs von 9 Prozent im Vergleich zu 2020 entspräche.

iPhone 12 Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
28,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema