Apple und Google: Bald im Dow Jones Index?

Apple ist derzeit das wertvollste Unternehmen der Welt, wenn es nach der Marktkapitalisierung geht. Und auch Google zählt demnach zu den wichtigsten und wertvollsten Unternehmen. Beide Konzerne sind jedoch nicht im wohl wichtigsten Aktienindex, dem Dow Jones, vertreten. Das könnte sich bald ändern.

Pläne zur Überarbeitung des Dow Jones

Denn das US-Magazin Barron's berichtet, dass es Pläne für die Überarbeitung der Dow Jones Zusammensetzung gibt. Ab 2013 könnten Apple und Google dann zu den 30 Unternehmen gehören, die im Dow Jones Index vertreten sein. Voraussetzung dafür wäre jedoch ein Aktiensplit, denn sowohl die Apple-Aktie als auch die Google-Aktie ist eigentlich zu teuer für den Dow Jones.

Bei einem Aktiensplit wird die Anzahl der vorhandenen Aktien vervielfacht, der Wert einer einzelnen Aktie wird damit geringer, der Wert des gesamten Aktien-Pakets eines Unternehmens bleibt dabei jedoch erhalten. Be einem zwei-zu-ein Split würde beispielsweise der Wert einer Aktie halbiert, die Anzahl der ausgegebenen Aktien jedoch verdoppelt.

Apple und Google brauchen einen Aktiensplit

Ein Aktiensplit wäre sowohl bei Apple als auch bei Google nötig, da im Dow Jones der absolute Aktienkurs als Referenz-Wert als Grundlage für die Gewichtung genommen wird. Mit einem Aktienkurs von über bzw. rund 600,- US-Dollar sind jedoch die Kurse sowohl von Apple als auch von Google so hoch, dass sie im Vergleich zu den anderen Dow Jones-Unternehmen überproportional hoch wären und dementsprechend stark ins Gewicht fielen. Mit über 600,- Dollar pro Aktie würden Apple sonst 26 Prozent des gesamten Dow Jones Index zufallen, was bei 30 Unternehmen eindeutig zu viel wäre.

Bei Apple denkt man wohl unabhängig von einem möglichen Eintritt in den Dow Jones Index über einen Aktiensplit nach. Damit würde die Apple-Aktie auch für Kleinanleger interessanter. Großen Investoren ist der Wert einer einzelnen Aktie egal, auf Privatpersonen hätte es jedoch psychologisch gesehen eine positive Wirkung, wenn eine Aktie statt 600,- Dollar zum Beispiel nur noch 100,- Dollar kostet, zumal sich Otto Normalverbraucher ja auch eher die kleineren Beträge leisten kann.