Apple und Samsung: Patentstreit nur noch in den USA

Tim Cook ist offenbar des Streits zwischen Apple und Samsung müde
Tim Cook ist offenbar des Streits zwischen Apple und Samsung müde(© 2014 CC: Flickr/andyi)

Ist ein Ende des Patenstreits in Sicht? Apple und Samsung haben bekannt gegeben, dass sie alle laufenden Klagen gegen den jeweils anderen Konzern zurückziehen wollen – außer in den USA. Dort wird der Streit um die ursprünglichen Rechte an Features und Geräten wohl zunächst weitergehen.

Der Rückzug der Klagen von Samsung und Apple betreffe allerdings nicht die Lizenzvereinbarungen, berichtet n-tv. Da die Streitigkeiten vor der US-amerikanischen Justiz ebenfalls weitergehen, ist dies wohl eher als Konzentration der Uneinigkeit auf einen Punkt zu betrachten. Je nachdem, wie sich die amerikanischen Richter entscheiden, könnte der Patentstreit auch vor Gerichten außerhalb der USA wieder aufflammen.

Seit über drei Jahren vor Gericht

Der Streit zwischen Apple und Samsung um die Rechte an Patenten läuft schon seit April 2011. Ausgehend von den USA kamen nach und nach insgesamt 50 Klagen in Ländern wie beispielsweise Japan, Australien, Südkorea, Frankreich und auch Deutschland zusammen. Von Apples Seite aus geht es in erster Linie um das iPhone und das iPad – das Unternehmen wirft Samsung vor, sowohl das Design als auch bestimmte Funktionen nachgeahmt zu haben. Samsung warf Apple im Gegenzug vor, sich bei der Entwicklung von Produkten an der Vielzahl der technischen Patente des südkoreanischen Unternehmens bedient zu haben.

Tim Cook scheint der Streit mit Samsung weniger wichtig zu sein als seinem Vorgänger Steve Jobs, zumal weder Apple noch Samsung bisher mit den Klagen großen Erfolg hatten. Zwar wurde Apple vor US-Gerichten schon mehrfach Millionenbeträge zugesprochen – doch aufgrund von Revisionen durch Samsung hat Apple davon bislang wenig erhalten. Offenbar sind derzeit beide Seiten des andauernden Patentstreits müde, der die Unternehmen nicht nur Nerven, sondern auch viel Geld kosten dürfte.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung soll an Einstei­ger-Smart­phone mit Android Go arbei­ten
Lars Wertgen
Das Galaxy J2 Core dürfte soll weniger Leistung als das Galaxy J5 von 2017 (Bild) bieten
Samsung arbeitet offenbar an einem Galaxy J2 Core. Auf dem Budget-Smartphone soll Android Go installiert sein.
iPhone SE 2 mit Kopf­hö­rer­an­schluss und Glas­rück­seite abge­lich­tet
Francis Lido
Das erste iPhone SE hat noch eine Aluminium-Rückseite
Sehen wir hier das iPhone SE 2? Ein Bild soll das Smartphone mit glänzender Glasrückseite zeigen
iPhone 2018: Apple will angeb­lich Bezeich­nun­gen verein­fa­chen
Michael Keller17
Die direkten Nachfolger des iPhone X werden vermutlich ein "X" im Namen tragen
Wie werden die iPhone-Modelle für 2018 heißen? Einem Analysten zufolge will Apple sich nicht auf komplizierte Bezeichnungen einlassen.