Apple und Samsung: Patentstreit nur noch in den USA

Tim Cook ist offenbar des Streits zwischen Apple und Samsung müde
Tim Cook ist offenbar des Streits zwischen Apple und Samsung müde(© 2014 CC: Flickr/andyi)

Ist ein Ende des Patenstreits in Sicht? Apple und Samsung haben bekannt gegeben, dass sie alle laufenden Klagen gegen den jeweils anderen Konzern zurückziehen wollen – außer in den USA. Dort wird der Streit um die ursprünglichen Rechte an Features und Geräten wohl zunächst weitergehen.

Der Rückzug der Klagen von Samsung und Apple betreffe allerdings nicht die Lizenzvereinbarungen, berichtet n-tv. Da die Streitigkeiten vor der US-amerikanischen Justiz ebenfalls weitergehen, ist dies wohl eher als Konzentration der Uneinigkeit auf einen Punkt zu betrachten. Je nachdem, wie sich die amerikanischen Richter entscheiden, könnte der Patentstreit auch vor Gerichten außerhalb der USA wieder aufflammen.

Seit über drei Jahren vor Gericht

Der Streit zwischen Apple und Samsung um die Rechte an Patenten läuft schon seit April 2011. Ausgehend von den USA kamen nach und nach insgesamt 50 Klagen in Ländern wie beispielsweise Japan, Australien, Südkorea, Frankreich und auch Deutschland zusammen. Von Apples Seite aus geht es in erster Linie um das iPhone und das iPad – das Unternehmen wirft Samsung vor, sowohl das Design als auch bestimmte Funktionen nachgeahmt zu haben. Samsung warf Apple im Gegenzug vor, sich bei der Entwicklung von Produkten an der Vielzahl der technischen Patente des südkoreanischen Unternehmens bedient zu haben.

Tim Cook scheint der Streit mit Samsung weniger wichtig zu sein als seinem Vorgänger Steve Jobs, zumal weder Apple noch Samsung bisher mit den Klagen großen Erfolg hatten. Zwar wurde Apple vor US-Gerichten schon mehrfach Millionenbeträge zugesprochen – doch aufgrund von Revisionen durch Samsung hat Apple davon bislang wenig erhalten. Offenbar sind derzeit beide Seiten des andauernden Patentstreits müde, der die Unternehmen nicht nur Nerven, sondern auch viel Geld kosten dürfte.


Weitere Artikel zum Thema
Uhssup: Stellt Samsung mit dem Galaxy S9 ein sozia­les Netz­werk vor?
Christoph Lübben
Anders als das Galaxy S8 (Bild) könnte das Galaxy S9 mit einer eigenen Social-Media-App namens "Uhssup" erscheinen
Den eigenen Standort mit anderen Personen teilen und kommentieren: Mit "Uhssup" soll Samsung ein eigenes soziales Netzwerk auf das Galaxy S9 bringen.
Galaxy S9 und S9 Plus: Alle Details zu den Top-Gerä­ten durch­ge­si­ckert
Christoph Lübben5
Das Galaxy S9 wird sich vom Galaxy S8 (Bild) auf der Vorderseite offenbar wirklich kaum unterscheiden
In einem großen Leak sind viele Informationen zum Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus aufgetaucht. Ungeklärt bleibt, ob Samsung eine 3D-Kamera verbaut hat.
SonarPen: Alter­na­tive zum Apple Pencil für das iPad
Francis Lido1
Der SonarPen funktioniert auch mit älteren iPads
Besitzer älterer iPads können den Apple Pencil nicht verwenden. Der SolarPen soll einwandfrei mit diesen funktionieren und nur 30 US-Dollar kosten.