Apple und Samsung: Verkäufe steigen, Einfluss sinkt

Peinlich !5
Fast jedes zweite verkaufte Smartphone Anfang 2013 stammt von Apple oder Samsung
Fast jedes zweite verkaufte Smartphone Anfang 2013 stammt von Apple oder Samsung(© 2014 CURVED)

Im ersten Quartal des vergangenen Jahres stammte jedes zweite Smartphone von Apple oder Samsung. Obwohl beide Konzerne bislang auch 2014 steigende Verkäufe verzeichnen können, sinken die Marktanteile – das haben die Analysten von Strategy Analytics herausgefunden. Andere Unternehmen profitieren, denn die Nachfrage nach Smartphones ist insgesamt deutlich angestiegen.

Eigentlich hätten Apple und Samsung keinen Grund zur Klage: Im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres verkauften beiden Unternehmen deutlich mehr Smartphones. So konnten die Koreaner bis zum ersten Quartal 2014 ein Wachstum von 31 Prozent verbuchen und statt 69,4 Millionen gleich 89 Millionen Exemplare absetzen. Der Konkurrent aus Cupertino konnte immerhin eine Steigerung von 17 Prozent für sich verbuchen, was einen Sprung von 37,4 Millionen auf 43,7 Millionen Stück bedeutet. Die Konsequenz daraus ist aber nicht, dass deren Marktanteile gewachsen sind – vielmehr haben die beiden Unternehmen an Einfluss verloren.

Steigende Smartphone-Verkäufe, aber Marktanteile gehen zurück

Im vergangenen Jahr erreichten die beiden Unternehmen zusammen einen Marktanteil von 49,9 Prozent, sodass im ersten Quartal 2013 jedes Zweite aller verkauften Smartphone von Apple oder Samsung stammte. Dabei gingen 32, 4 Prozent auf Samsung zurück, 17, 5 Prozent entfielen auf Apple. Im ersten Quartal dieses Jahres reicht es allerdings nur für 46,5 Prozent, beide Konzerne haben Prozentpunkte verloren und fielen auf 31,2 beziehungsweise 15,3 Prozent – dabei ist das weltweite Interesse an Smartphones stark gestiegen. Statt der 213,9 Millionen Smartphones Anfang 2013 wurden rund 285 Millionen im ersten Quartal 2014 verkauft.

Besonders die kleineren Unternehmen gehen als Sieger hervor

Der große Profiteur sind die kleineren Unternehmen, die in der Erhebung von Strategy Analytics zum Teil nicht genauer aufgeschlüsselt werden. Huawei bleibt weiterhin bei 4,7 Prozent Marktanteil, hingegen Lenovo mit einem Wachstum von 3,9 Prozent auf 4,7 Prozent den vierten Platz erlangt. Die Hersteller unter dem Eintrag "Andere" konnten ihren Anteil von 41,5 Prozent auf 44,1 Prozent ausbauen. Dazu zählen sicherlich Konkurrenten wie HTC – die Taiwanesen haben sich seit dem vergangenen Jahr mit ihrem HTC One M7 und der Nachfolgegeneration One M8 gut platziert.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: Gene­ral­über­holte Modelle sollen im Sommer erschei­nen
Das Galaxy Note 7 soll zumindest in Südkorea bald wieder im Handel sein
Das Galaxy Note 7 kommt im Sommer zurück: Angeblich soll das Phablet sein Revival schon in Kürze erleben – und günstiger als das Original sein.
Galaxy S8: Neuer Hinweis auf violette Farb­aus­füh­rung aufge­taucht
Michael Keller
Bislang ist das Samsung Galaxy S8 nicht in Violett erhältlich
Vor dem Release gab es das Gerücht, dass Samsung das Galaxy S8 auch in Violett herausbringen würde. Nun gibt es einen neuen Hinweis auf diese Farbe.
Galaxy S8: Darum brennt sich der Home­but­ton nicht ins Display ein
Guido Karsten9
Supergeil !7Samsung verhindert mit einem Trick das Einbrennen des kleinen Quadrats
Das Always On Display des Galaxy S8 schaltet sich, wenn Ihr es wollt, niemals ab. Was also verhindert, dass sich der virtuelle Homebutton einbrennt?