Apple veröffentlicht günstigeres iPhone 5c mit 8 GB

Peinlich !6
iPhone 5c
iPhone 5c(© 2014 CURVED)

Das iPhone 5c, ausgerechnet das erste Sorgenkind der sonst so erfolgsverwöhnten iPhone-Familie, bekommt ein neues Modell. Die beiden bisherigen Speichervarianten werden am unteren Ende von einer dritten ergänzt. Das neue iPhone 5c mit 8 GB ist bei Apple für 549 Euro erhältlich.

Update vom 18.03.2014, 13:18 Uhr: Seit Dienstagmorgen ist das iPhone 5c mit 8 GB in Apples Online Store erhältlich. Anders als zunächst angenommen, liegt der Preis nicht bei 509, sondern 549 Euro und damit lediglich 50 Euro unter dem der 16-GB-Variante. Die neue Speichervariante des iPhone 5c wurde von einer weiteren Änderung im Apple Store begleitet: Das iPad 4 mit Retina-Display ersetzt das iPad 2.

Die Einführung des neuen 8-GB-Modells soll bereits am 18. März erfolgen, wie eine interne Mail von O2 Deutschland verrät, die Caschys Blog zugespielt wurde. Demnach sollen die Geräte am heutigen Montag bereits bei den Händlern eintreffen, allerdings zunächst nur in den Gehäusefarben blau und weiß. Die verbliebenen Farbvarianten Rot, Grün und Gelb dürften dann bald folgen. Um ein Exklusivangebot von O2 dürfte es sich dabei nicht handeln, denn in der geleakten Mail heißt es über das neue iPhone 5c mit 8 GB: „Der offizielle Apple Verkaufsstart ist Dienstag 18.3. um 8:00 Uhr.“

Das iPhone 5c mit 8 GB würde eine 200-Euro-Lücke füllen

Mit dem neuen Modell würde Apple die Lücke schließen, die zwischen dem 399 Euro teuren Einstiegsmodell iPhone 4s mit 8 GB Speicherplatz und dem aktuell zweitgünstigsten Apple-Smartphone klafft: Dem iPhone 5c mit 16 GB, das mit 599 Euro zu Buche schlägt.

Das iPhone 5c ist alles andere als ein Verkaufsschlager, wie Apple-CEO Tim Cook bei der Verkündung der letzten Quartalszahlen einräumen musste. Bald darauf folgte ein Bericht über drei Millionen unverkaufte Exemplare des iPhone 5c, die irgendwie niemand haben will. Und trotzdem soll das bunte Gerät angeblich einen Nachfolger erhalten, oder womöglich als Design-Grundlage für das iPhone 6 dienen.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
iOS 11 soll iPhone 5 und iPhone 5c nicht mehr unter­stüt­zen
Christoph Lübben10
Weg damit !12Das iPhone 5 könnte spätestens mit dem Release von iOS 11 nicht mehr unterstützt werden
Das Ende von 32 bit? In der aktuellen iOS-Beta findet sich ein Hinweis darauf, dass iOS 11 das iPhone 5 und iPhone 5c nicht mehr unterstützen wird.
FBI zahlte für das Hacken des iPho­nes weni­ger als eine Million Dollar
Guido Karsten
Die Aufregung über den kostspieligen iPhone-Hack des FBI ist weiterhin groß
Hat das FBI wirklich über 1,34 Millionen Dollar für den iPhone-Hack ausgegeben? Neuen Hinweisen zufolge sollen die Kosten niedriger ausgefallen sein.