Bestellhotline: 0800-0210021

Apple warnt: iPhone 13 doch verspätet?

Apple iPhone 12 Pro
Ist der Release vom iPhone 13 in Gefahr? (© 2021 CURVED )
8

Bisher besagten die Gerüchte, dass Apple bei der Produktion und Auslieferung des kommenden iPhone 13 keine Schwierigkeiten haben dürfte. Man habe sich gut vorbereitet. Doch nun scheint Apple-Chef Tim Cook Hürden am Horizont aufkommen zu sehen. 

Die weltweite Chipknappheit führt schon seit Monaten bei vielen Herstellern zu Lieferengpässen beliebter Produkte. Bisher war Apple in einem überschaubaren Ausmaß davon betroffen. Laut Business Insider erwarte Apple-Chef Tim Cook in nächster Zeit größere Einschränkungen in der Produktionskette. Den Investoren habe er dies, neben den Quartalszahlen, in einer Telefonkonferenz mitgeteilt.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Blau Frontansicht 1
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Chipknappheit könnte iPhone 13 treffen

Tim Cook habe in besagter Konferenz ausdrücklich von kommenden Lieferengpässen gesprochen. Die Produktion von MacBooks und iPads sei nach wie vor betroffen. Die der kommenden iPhone-Modelle werde, aller Voraussicht nach, auch betroffen sein. Mit dieser Nachricht soll der CEO von Apple seine Investoren gewarnt haben. Grund für die Chipknappheit ist unter anderem der weltweite Mangel an Silizium, ohne das keine Halbleiter hergestellt werden können.

Welche Auswirkungen das konkret auf die Verfügbarkeit der kommenden Apple-Smartphones haben könnte, soll Tim Cook nicht beantwortet haben. Er verriet aber, dass sich der Umsatz des größten Tech-Unternehmens der Welt im dritten Geschäftsquartal 2021 um 50 Prozent gesteigert haben soll (verglichen mit dem Vorjahreszeitraum). Er gehe davon aus, dass lediglich das Wachstum der Firma etwas stagnieren könnte. Dennoch rechne man mit einer Umsatzsteigerung.

iPhone im Aufwind

Neben den zu erwartenden Einnahmen durch Kunden aus dem Apple-Universum habe man noch weitere Einnahmen erzielen können. So zeigt Tim Cook auf, dass vermehrt Nutzer von Android-Smartphones auf ein iPhone gewechselt haben sollen. Unter anderem das führe zu dem bereits erwähnten Wachstum.

Gerade im chinesischen Markt habe man viel Boden gutmachen können: Der chinesische Platzhirsch Huawei hat in den vergangenen Monaten viele Marktanteile verloren. Zum Teil wurden diese von anderen Herstellern, wie Xiaomi oder Realme, abgegriffen. Zu einem weiteren Teil wohl vom US-Hersteller Apple. So sollen viele Chinesen das erste Mal auf ein iPhone gesetzt haben. Gerade die nahtlose Kommunikation der verschiedenen Apple-Geräte soll die chinesischen Nutzer begeistern. Auch die Apple Watch profitiere sehr von der Entwicklung.

iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema