Apple Watch 3: Spotify-Streaming soll bald ohne iPhone möglich sein

Her damit !5
Die Apple Watch Series 3 bekommt bald eine Unterstützung für Spotify an die Hand
Die Apple Watch Series 3 bekommt bald eine Unterstützung für Spotify an die Hand(© 2017 CURVED)

In Zukunft wird die Apple Watch offenbar noch praktischer: Mit dem nächsten großen Update für das Betriebssystem watchOS soll die Smartwatch eine Unterstützung für Spotify erhalten. Heißt: Bald könnt ihr Spotify-Songs offenbar auch ganz ohne Smartphone-Anbindung streamen. Es dauert aber wohl noch eine Weile, bis das entsprechende Update verteilt wird.

Im Juni zur "World Wide Developers Conference" (WWDC) 2018 wird eine Spotify-App für die Apple Watch vorgestellt, berichtet MacRumors unter Berufung auf eine anonyme Quelle, die in dem Projekt involviert sein soll. Musik könnte dann direkt von der Smartwatch aus beispielsweise an Bluetooth-Kopfhörer gestreamt werden. Das dürfte etwa dann praktisch sein, wenn ihr gerade Sport machen wollt, euer iPhone aber nicht in die Tasche stecken möchtet. Mit Apple Music ist das übrigens schon seit einer Weile möglich.

Unterstützt von StreamingKit

Die Spotify-App soll dabei eines der ersten Projekte sein, die Apples StreamingKit unterstützt. Allerdings soll das Kit erst mit watchOS 5 eingeführt werden – und das entsprechende Update dürfte erst zeitnah zu iOS 12 erscheinen. Somit müsst ihr euch wohl noch bis Herbst 2018 gedulden, ehe der bekannte Musik-Streaming-Dienst direkt auf der Apple Watch läuft.

StreamingKit soll es der Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk-Modul ermöglichen, beispielsweise Benachrichtigungen von Drittanbieter-Programmen wie Facebook direkt über das mobile Internet zu empfangen – ganz unabhängig von einem Smartphone. Offen bleibt, ob ihr bei Ausführungen der Apple Watch ohne Mobilfunk stattdessen Songs von Spotify direkt auf den internen Speicher des Wearables herunterladen könnt. Bis diese Frage geklärt ist, müssen wir uns wohl bis zur WWDC 2018 gedulden, sofern die Informationen der anonymen Quelle von MacRumors der Wirklichkeit entsprechen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.
Was taugt die Apple Watch Series 3 im Mara­thon-Trai­ning? Ein Läufer­be­richt
Tina Klostermeier3
Während andere sich eine fette Laufuhr umschnallen, hat Lars Sonnemann monatelang mit der kleinen Apple Watch Series 3 für seinen 6. Berlin Marathon trainiert. Warum, lest hier hier.
Eine Apple Watch als Laufuhr-Ersatz für das Marathon-Training? Ein Erfahrungsbericht des ambitionierten Läufer und Bloggers Lars Sonnemann.
Fit für den Berlin-Mara­thon? So berei­tet sich Lars mit der Apple Watch vor
Tina Klostermeier4
Lars Sonnenmann: ambitionierter Hobbyläufer, Influencer und Apple-Fan.
Lars Sonnemann (23) trainiert für seinen sechsten Berlin-Marathon – mit der Apple Watch Series 3. Seine Erfahrungen teilt er im Interview mit uns.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.