Die Apple Watch soll ihren eigenen App Store bekommen

Die Apple Watch wird 2019 wohl noch vielseitiger
Die Apple Watch wird 2019 wohl noch vielseitiger(© 2019 2019 Apple Inc.)

Die Apple Watch wird in Zukunft wohl noch unabhängiger vom iPhone. Die LTE-Variante lässt sich zwar schon jetzt gut ohne Smartphone nutzen. Doch die Installation neuer Apps ist aktuell nur über ein iPhone möglich. Das soll sich mit watchOS 6 ändern.

Apple plant offenbar, den App Store direkt in watchOS 6 zu integrieren. Das geht aus einem Bloomberg-Bericht hervor, der auch neue Details zu iOS 13 enthält. Ein App Store auf der Apple Watch würde es euch ermöglichen, Apps ohne iPhone herunterzuladen. Mit der LTE-Ausführung könntet ihr demnach jederzeit unterwegs Anwendungen über das Mobilfunknetz beziehen.

Neue Apps in watchOS 6

Im App Store der Apple Watch werden nicht nur Anwendungen von Drittanbietern zu finden sein. Auch der Hersteller selbst arbeite derzeit an neuen Apps für seine Smartwatch. Dem Bericht zufolge erwarten euch unter anderem neue Gesundheitsanwendungen: "Dose" werde an die Einnahme von Medikamenten erinnern. Mit "Cycles" sollen Frauen ihren Menstruationszyklus protokollieren können.

Außerdem seien ein Taschenrechner und eine neue "Books"-App geplant. Letztere soll es euch ermöglichen, über die Apple Watch Hörbüchern zu lauschen. Die von iPhones und iPads bekannte App "Sprachmemos" soll ebenfalls für die Apple Watch erscheinen. Mit ihr könntet ihr die Smatwatch als Diktiergerät verwenden. Zudem unterstütze das Wearable  ab watchOS 6 Animoji- und Memoji-Sticker.

Darüber hinaus bringe watchOS 6 neue Komplikationen auf die Apple Watch. Diese zeigen euch laut Bloomberg etwa den Akkustand von Hörgeräten an oder informieren euch über die Regenwahrscheinlichkeit. Auf neue Watchfaces dürft ihr euch wohl auch freuen. Eines davon soll diverse informative Komplikationen beinhalten. Unter anderem lasse sich darüber der Aktienmarkt im Blick behalten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch rettet Jet-Ski-Fahrer aus lebens­be­droh­li­cher Situa­tion
Michael Keller
Die Apple Watch bietet auch in der Series 2 (Bild) eine Notruf-Funktion
Die Apple Watch erweist sich erneut als Lebensretter: Das Wearable soll einem Wassersportler in bedrohlicher Lage geholfen haben.
Apple Watch hilft euch künf­tig bei der Restau­rant-Rech­nung
Francis Lido
Die Apple Watch 4 dürfte watchOS 6 im Herbst bekommen
Die Apple Watch macht sich bald auch in Restaurants nützlich. Künftig ermittelt die Smartwatch für euch das Trinkgeld.
Spar­kas­sen führt Apple Pay ein: Auf eine Karte müsst ihr vorerst warten
Lars Wertgen
Mit Apple Pay zahlt ihr einfach und komfortabel – bald auch als Sparkassen-Kunde
Auch Sparkassen-Kunden können bald endlich Apple Pay nutzen. Allerdings wird zunächst eine beliebte Karte nicht unterstützt.