Apple Watch gleichauf mit speziellen Fitness Trackern

Supergeil !11
Die Pulsmessung der Apple Watch ist präzise wie ein Uhrwerk
Die Pulsmessung der Apple Watch ist präzise wie ein Uhrwerk(© 2014 Apple)

Messerfolg für die Apple Watch: Der Vergleich eines Software-Ingenieurs zeigt, dass sich die Smartwatch aus Cupertino in Sachen Genauigkeit bezüglich der Pulsfrequenz-Messung nicht vor einem Spezial-Fitness Tracker verstecken muss.

Nachdem die Apple Watch nun bereits seit einiger Zeit auf dem Markt ist, haben sich die Gemüter langsam aber sicher beruhigt. So halten eingefleischte Fans der Smartwatch nach wie vor an den Qualitäten des Wearables fest, während die Apple Watch-Hasser weiterhin auf dem Standpunkt beharren, dass es sich bei der Uhr nur um ein überteuertes Statussymbol handelt. Doch bei einem aktuellen Vergleichstest konnte die Apple Watch nun punkten, wie iClarified berichtet.

Apple Watch vs. Mio Alpha

Der Software-Ingenieur Brad Larson hat die Genauigkeit der Pulsfrequenz-Messung von Apple Watch und Mio Alpha verglichen. Bei dem Mio Alpha Fitness Tracker handelt es sich um die weltweit erste Pulsuhr zur kontinuierlichen Pulsmessung. Dabei besitzt sie laut vorhergehender Tests eine Genauigkeit von beeindruckenden 99 Prozent. Larson hat nun jedoch anhand von zwei Mess-Diagrammen gezeigt, dass die Apple Watch ebenso exakte Werte liefert.

Nach einem Lauf, bei dem sowohl Mio Alpha als auch Apple Watch zum Einsatz kamen, zeigt der direkte Vergleich beider Pulsfrequenz-Diagramme, dass die aufgezeichneten Werte nahezu identisch sind. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Trackern besteht demnach darin, dass die Apple Watch die Herzfrequenz alle fünf Sekunden erfasst während der Mio Alpha-Tracker alle sie drei Sekunden misst. Nach den letzten Berichten über Funktionsschwierigkeiten bei tätowierten Nutzern kann die Apple Watch mit diesem Ergebnis nun also wieder einen Erfolg verbuchen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth1
Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !10Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !12Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.