Apple Watch: Neuer Werbespot animiert zu mehr Aktivität

Bewegung, Bewegung, Bewegung: Im neuesten Werbespo(r)t zur Apple Watch Series 2 ruft Apple zu mehr Aktivität auf. Damit das Ganze aber nicht zu einseitig wird, sollt Ihr tanzen, laufen und abrocken – und so die Ringe schließen.

Damit sind nicht die olympischen Ringe gemeint, sondern die kreisförmige Anzeige der App "Aktivität", die Euer tägliches Fitness-Soll trackt. Drei Kategorien gilt es alle 24 Stunden zu absolvieren: Bewegen, Trainieren und Stehen. Wie es scheint, hat Apple aber eine sehr breite Vorstellung davon, wie man richtig steht. Luftsprünge zählen laut Werbespot nämlich auch dazu, wie das rockende Girl unter Beweis stellt.

Trainingsziel passt sich individuell an

Was sich hinter den drei Aktivitäten der Apple Watch Series 2 genau verbirgt, erklärt Apple auf seiner Homepage zur "Aktivität"-App: "Bewegen" umfasst sämtliche körperliche Betätigung, etwa Spazierengehen, Staubsaugen oder an der Kasse in der Schlange stehen. Um den "Trainieren"-Ring zu schließen, müsst Ihr Euch etwas mehr ins Zeug legen und beispielsweise Joggen gehen oder Euch aufs Fahrrad schwingen. Und "Stehen" meint vielmehr "Aufstehen", umherlaufen inklusive.

Die Apple Watch Series 2 erkennt dabei Euer durchschnittliches Aktivitätsniveau und passt die Vorgaben der einzelnen Ringe für Euch an. So werden ohnehin schon sportliche Menschen gefordert, ohne Sportanfänger zu überfordern. Ihr braucht also keine Angst haben, wenn Ihr nicht ähnlich grazil umherspringen könnt wie die Balletttänzerin im Werbesport.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido2
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.
Nintendo Switch: Update lässt Euch Clips aufneh­men und Profile über­tra­gen
Francis Lido
Das System-Update 4.0 bringt neue Funktionen für die Switch
Die Nintendo Switch erhält neue Features: Ein neues Update ermöglicht die Übertragung von Spielständen, die Aufnahme von Clips und mehr.
Apple erklärt: So funk­tio­niert "Hey Siri" auf iPhone und Apple Watch
Christoph Lübben
Wenn Siri beim ersten Versuch nicht geweckt wird, hört Euer iPhone genauer hin
Die Technologie der Spracherkennung: Apple erklärt, was genau passiert, sobald Ihr "Hey Siri" zu iPhone, iPad oder Apple Watch sagt.