Apple Watch: Patent zeigt Möglichkeiten zur Gestensteuerung

Supergeil !13
Die Sensoren in der Apple Watch könnten laut des Patents sogar Fingergesten erfassen
Die Sensoren in der Apple Watch könnten laut des Patents sogar Fingergesten erfassen(© 2016 US-Patentamt)

Die Apple Watch besitzt Sensoren, die den Ort, die Beschleunigung und sogar den Druck erfassen können. Doch die Bedienung erfolgt meist über den winzigen Touchscreen oder Siri-Sprachbefehle. Nur wenn der Nutzer seinen Arm hebt, weckt der Beschleunigungssensor die Uhr kurzzeitig. Ein nun von Apple eingereichtes Patent könnte darauf hindeuten, dass die Apple Watch oder die Apple Watch 2 zusätzlich bald auch auf die Bewegung einzelner Finger reagieren könnte.

In dem US-Patent wird beschrieben, dass die Apple Watch über die Muskelaktivität des Armes durchaus dazu in der Lage sei, das Heben und Senken eines Fingers oder der ganzen Hand zu registrieren, wie Patently Apple berichtet. In dem Dokument heißt es dazu sinngemäß: "Während die Steuerung per Stimme oder über den Touchscreen oft effektiv ist, mag es auch Situationen geben, in denen diese Möglichkeiten der Bedienung beim Nutzer limitiert sind." Das Patent verweise auf ein Gerät, das Eingaben über die Bewegung eines Fingers, der ganzen Hand oder des Armes erkennen kann.

Die Apple Watch könnte Zeichensprache erkennen

In den Illustrationen der Patentschrift zeigt Apple, wie der Nutzer beispielsweise über eine winkende Handbewegung ankommende Anrufe ablehnen könnte. Die Apple Watch soll die Bewegung über optische, mechanische oder sogar elektrische Sensoren erfassen können. Über die Kontraktion einzelner Muskeln könnte das Wearable jede einzelne Fingerbewegung getrennt erkennen.

Doch Apple macht dem Patent zufolge nicht bei gewöhnlichen Steuergesten halt: Ein späteres Ziel könnte es sein, dass eine Apple Watch sogar die Zeichensprache von taubstummen Menschen interpretieren könnte. Allerdings geht aus dem Patent nicht hervor, ob die beschriebenen Methoden zum Teil schon über eine neue watchOS-Version oder erst mit der Hardware einer Apple Watch 2 realisierbar sind. Auch bleibt ungewiss, ob diese Technologie überhaupt in einer Apple-Smartwatch zum Einsatz kommt.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge3
Peinlich !30Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Super Mario Run: Nintendo star­tet "Loads of Coins"-Event
Super Mario Run lässt Euch im Toad Rally-Modus gegen einen Kontrahenten antreten
Nintendo hat die Spendierhosen an: Aktuell läuft bei Super Mario Run ein In-Game-Event, das Euch bei einer Toad Rally mit zusätzlichen Münzen belohnt.