Apple Watch rettet erneut Leben: Paddlerin überlebt dank der Smartwatch

Peinlich !15
Die Apple Watch war wieder einmal Retter in der Not
Die Apple Watch war wieder einmal Retter in der Not(© 2019 CURVED)

Die Apple Watch hat sich wieder einmal als äußerst lohnenswerte Investition herausgestellt: Diesmal verdankt eine Paddlerin der Smartwatch ihr Leben. In der Vergangenheit hat das Wearable bereits zahlreiche andere Nutzer aus brenzligen Situationen befreit.

Die Frau sei auf einem Paddleboard vom Weg abgekommen, berichtet der Boston Globe. Sie hatte sich offenbar am Nahant Beach nahe Boston ins Wasser begeben. Durch einen Windstoß habe sie sich dann so weit vom Strand entfernt, dass sie das Ufer nicht mehr erreichen konnte. Glücklicherweise habe sie eine Apple Watch getragen und darüber einen Notruf absetzen können.

Rettende Funktionen: Notruf und GPS

Der Notruf sei bei einer Feuerwache eingegangen. Dank des GPS der Apple Watch hätten die Rettungskräfte die exakten Koordinaten der Frau erhalten. Die Feuerwache hat den Notruf aufgezeichnet. Wenn ihr ihn euch anhören wollt, habt ihr auf Soundcloud die Gelegenheit dazu. Die Frau kam sinnvollerweise gleich zur Sache: "Ich befinde mich auf einem Paddleboard bei Nahant Beach und ich werde auf das Meer getrieben."

Danach entschuldigte sie sich für den Anruf. Es sei ihr peinlich, um Hilfe zu bitten. Doch der Wind sei zu stark um dagegen an zu paddeln. Sie entferne sich immer weiter vom Ufer. Die Leitstelle beruhigte sie daraufhin: "Sorgen sie sich nicht, bloßgestellt zu werden... Es ist besser, dass sie [schon] jetzt anrufen. Glauben Sie mir." Die nächste Antwort der Frau könnte auch aus einem Apple-Werbespot stammen: "Ich bin froh, dass  ich eine Apple Watch habe, Gott sei Dank."

Apple Watch rettet regelmäßig Leben

In der Folge schilderte die Frau die Entwicklung der Situation. Der Wind werde immer stärker und treibe sie noch weiter ab. Dem Bericht zufolge lag die Windstärke bei 56 km/h. Doch dank des Notrufs erreichten die Rettungskräfte die Apple-Watch-Besitzerin rechtzeitig – mehrere Hundert Meter vom Strand entfernt. Und unverletzt.

Es ist bei Weitem nicht das erste Mal, dass die Apple Watch ein Leben rettet. Und: Sie bewerkstelligt das immer wieder auf andere Weise. Mal erkennt sie eine gefährliche Krankheit frühzeitig, ein anderes Mal ruft sie nach einem Sturz automatisch Hilfe herbei.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: EKG rettet kurz nach UK-Start ein Leben
Lars Wertgen
Die Apple Watch erweist sich immer wieder als Retter
Die Apple Watch bietet mittlerweile auch außerhalb der USA ein EKG-Feature. Jene Funktion hat nun in Großbritannien einem Sportler das Leben gerettet.
Apple Watch soll sich in Foto­ap­pa­rat verwan­deln
Lars Wertgen
Mit einem Nachfolger der Apple Watch Series 4 könnt ihr vielleicht fotografieren
Künftige Versionen der Apple Watch könnten über eine Kameralinse verfügen. Apple würde so eine ungewöhnliche Idee verwirklichen.
Apple Watch: watchOS-6-Update fördert Fitness-Featu­res – ohne iPhone
Lars Wertgen
Apple Watch Series 4
Die Apple Watch bekommt im Herbst das Update auf watchOS 6. Die Smartwatch wird dann ein besserer Fitnesstracker als sie es bisher ist.