Apple Watch: Screenshots der Companion-App aufgetaucht

Her damit !46
Der Start rückt immer näher: Die Apple Watch
Der Start rückt immer näher: Die Apple Watch(© 2015 Twitter/markgurman)

In Cupertino wird fleißig an der ersten Smartwatch gearbeitet, damit diese pünktlich im April in die Apple Stores kommt. Aber auch die Apple Watch benötigt noch eine begleitende iPhone-App, um die Funktionen des Wearables zu konfigurieren. Erste vielversprechende Screenshots sind nun aufgetaucht und verraten einige noch nicht genannte Features der Apple Watch.

Der Countdown für die Apple Watch läuft! Bis zum Launch von Apples Smartwatch sind es nur noch wenige Wochen. Da ist es kein Wunder, dass tagtäglich Neuigkeiten dazu im Netz auftauchen. Schon vor einiger Zeit sind die ersten Bilder der Companion-App geleakt, aber nun gibt es bei AppleInsider frische Bilder direkt aus iOS 8.2 Beta 5. Diese Screenshots wurden mit Hilfe eines Tools von Steven Troughton-Smith aus der aktuellen Beta-Version herausgefiltert und gewähren einen tiefen Einblick in die Funktionen und Features der Apple Watch.

Fitness: Apple Watch als Animateur

Es ist kein Geheimnis, dass die Apple Watch via Pulsmesser, Gyroskop und Bewegungssensor Eure körperlichen Aktivitäten überwachen kann. Der Companion-App ist aber nun auch zu entnehmen, dass die Watch euch dazu animieren kann, Euch bei zu langer Untätigkeit zu bewegen. Es wird auch möglich sein, persönliche Ziele für die Bewegungen und Aktivitäten zu definieren, über die Euch die Apple Watch dann auf dem Laufenden hält.

Zutritt nur für Freunde

Natürlich soll der Träger einer Apple Watch auch mit seinen Kontakten in Verbindung bleiben. In der "Freunde"-Rubrik der Companion-App lassen sich bis zu 12 Kontakte definieren, die über die Apple Watch erreicht werden können. Diese Freunde könnt Ihr dann über die Watch anrufen und ihnen Messages oder aber auch hübsche gezeichnete Kurznachrichten senden. Natürlich könnt Ihr auch noch eine Liste von Kontakten aufstellen, von denen Ihr keine Nachrichten auf der Apple Watch erhalten möchtet.

Unter der Option "Nachrichten" soll der Träger die Möglichkeit bekommen, die Benachrichtigung vom iPhone zur Apple Watch feinzujustieren. So könnt Ihr sie zum Beispiel von der Apple Watch gespiegelt bekommen oder sie für die Watch separat einstellen. Interessant ist auch der Screenshot über die Musik-Funktion. Wenn Apple hier nichts mehr ändert, dann wird es auch die Möglichkeit geben, auf der Apple Watch Musik zu speichern und diese dann mit einem gekoppelten Bluetooth-Kopfhörer zu genießen.

Da die Screenshots alle aus der aktuellen iOS 8.2 Beta 5 stammen und Apple bis zum Release Funktionen auch noch deaktivieren kann, gibt es keine Gewähr, dass alle von AppleInsider aufgedeckten Features auch in die finale Version Einzug halten. Wir werden Euch aber weiterhin über die Apple Watch auf dem Laufenden halten, also stay tuned ...


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Abschied von StreetPass und Miiverse
Guido Karsten
Gamer mit einer Nintendo Switch sollen offenbar weder auf das Miiverse noch auf StreetPass zugreifen können
Nintendo gibt sich weltoffener denn je: Offenbar sollen Spieler mit der Nintendo Switch in Zukunft auf bestehende soziale Netzwerke zugreifen können.
Insta360 Nano im Test: die Ansteck-360-Grad-Kamera für das iPhone
Jan Johannsen1
Die Insta360 Nano
9.2
Die Insta360 Nano verspricht schnelle und unkomplizierte 360-Grad-Fotos mit dem iPhone und lockt zudem mit 360-Grad-Livestreaming. Der Test.
iPhone 8 und Galaxy S8 sollen nach IP68 gegen Wasser geschützt sein
Michael Keller8
Her damit !34Dem Nachfolger des iPhone 7 soll Wasserkontakt noch weniger ausmachen
Das Galaxy S8 und das iPhone 8 sollen ein Kern-Feature gemeinsam haben: Den Schutz gegen Staub und Wasser nach IP68.