Apple Watch Series 4: Alles Wissenswerte zu Apples nächster Smartwatch

Her damit !47
Die Apple Watch Series 3
Die Apple Watch Series 3(© 2017 CURVED)

Noch gibt es keine offiziellen Infos zur Apple Watch Series 4. Aber viele Gerüchte kursieren bereits über die nächste Smartwatch von Apple. Wir geben euch einen Überblick.

Gleich vorweg: Manch ein Patent und Konzeptentwurf verleiten zwar zu der Annahme, dass die Apple Watch Series 4 rund werden könnte. Wahrscheinlich ist so ein krasser Bruch beim Design aber nicht. Die Apple Watch lebt stärker als andere Apple-Produkte von ihrem Zubehör. Die Armbänder würden zwar bei einem runden Display weiterhin passen, alles andere Zubehör aber nicht mehr. Außerdem würde der Komfort bei der Nutzung leiden, da Entwickler ihre Apps von eckig auf rund umstellen müssten und selbst bei gleicher Fläche gefühlt weniger Platz für Inhalte vorhanden wäre.

Was könnte bei der Apple Watch Series 4 neu sein?

Realistischer ist es da schon, wenn Analysten "große Designänderungen" vorhersagen und damit unter anderem ein 15 Prozent größeres Display meinen. Angesichts des aktuell nicht besonders schmalen Randes, wäre das sogar ohne weitere Änderungen an den Abmessungen möglich. Dem steht – zumindest teilweise – die Vermutung gegenüber, dass die Apple Watch Series 4 sich über Face ID entsperren lässt. Bedenkt man, wie viel Platz für die entsprechende Technik beim iPhone X nötig ist, dürfte das Display der Smartwatch in diesem Fall kaum größer werden können.

Zum größeren Display passen Meldungen, dass Apple für die Apple Watch Series 4 an einer neuen Display-Technologie arbeitet. Die microLED sollen schnellere Reaktionszeiten als OLED haben und weniger Strom verbrauchen. Thematisch im diesen Bereich gehört das Gerücht, dass der Akku der nächsten Apple Watch größer werden und dafür sorgen könnte, dass die Smartwatch insgesamt etwas dicker wird. Das ergibt aber nur Sinn, wenn der dickere Akku die Laufzeit auf deutlich mehr als zwei Tage erhöht.

Ebenfalls für eine etwas dickere Apple Watch könnte eine modulare Bauweise sorgen. In den Gerüchten geht es nur darum, dass man die Rückseite der Series 4 auswechseln kann. So ließe sich die Smartwatch um weitere Funktionen ergänzen, die nur für einzelne Nutzer von Interesse sind. Ein Beispiel für ein modulares Bauteil könnte ein EKG sein, an dem Apple arbeitet. Das ist sicherlich nicht für jeden Nutzer interessant, aber über längere Zeit besonders komfortabel zu tragen, wenn es direkt in die Apple Watch Series 4 integriert ist.

Apple Watch Series 3: Wird der Rahmen schmaler, könnte das Display der Apple Watch Series 4 größer werden – bei gleicher Gehäusegröße.(© 2017 CURVED)

Dagegen im Gehäuse vor den Blicken der Nutzer versteckt, wäre ein vermutetes neues LTE-Modem, das bei der LTE-Version der Apple Watch den eigenständigen Internetzugang schneller machen würde. Ebenfalls nicht direkt ersichtlich wäre es, wenn Apple mit StreamKit den Funktionsumfang der SmartWatch erweitert bzw. Entwicklern ein weiteres Werkzeug in die Hand gibt, ihre Apps anzupassen. Würde StreamKit so kommen wie vermutet, stünde Spotify auf der Apple Watch Series 4 technisch nichts im Wege.

Nicht alle aktuell vermuteten Neuerungen sind exklusiv für die Apple Watch Series 4. Sowohl die Zifferblätter von Drittanbietern als auch der vierte Kreis bei den Tageszielen, der eure Achtsamkeit bzw. Erholung misst, könnten mit watchOS 5 als Software-Update auch auf ältere Modelle der Smartwatch kommen.

Wann kommt die Apple Watch Series 4?

Da Apple die Apple Watch Series 3 im September 2017 zusammen mit dem iPhone 8 und iPhone X vorgestellt hat und es keine Anzeichen für schleppende Verkäufe gibt, wäre die Entwicklerkonferenz WWDC im Juni zu früh angesetzt für ein Release der Apple Watch Series 4. Die Veränderungen werden nicht so massiv sein, dass der Smartwatch ein eigenes Event gewidmet würde. Deswegen ist der September 2018, in dem sehr wahrscheinlich die nächste iPhone-Generation vorgestellt wird, der erste mögliche Termin für die Vorstellung der Series 4.

Auch wenn Apple sich bei seiner Smartwatch langsam auf einen Jahres-Rhythmus einpendelt, ist es trotzdem möglich, dass man nach einer Vorstellung im September noch bis zum beginnenden Weihnachtsgeschäft im November warten muss. Nicht auszuschließen ist, dass Apple ein späteres Event zur Präsentation der Apple Watch Series 4 nutzt. Mit dem iPad Pro, MacBooks, dem Mac mini oder dem Mac Pro steht genug Hardware bereit, die im Herbst oder Winter 2018 ein Update erhalten könnte.

Was kostet die Apple Watch Series 4?

Bei der Apple Watch Series 3 hat Apple den Preis im Vergleich zum Vorgängermodell reduziert: von 419 auf 369 Euro bei der WLAN-Version. Die LTE-Version ist mit 449 Euro teurer geworden – stand aber so auch vorher nicht zur Auswahl. Apple behält seine Preis oft bei, erhöht sie gelegentlich und reduziert sie bei neuen Geräten nur selten. Sprich: Auch ohne offizielle Ankündigung solltet ihr für die Apple Watch Series 4 je nach anvisierter Variante zwischen 350 und 450 Euro einplanen.

Weitere Artikel zum Thema
Was taugt die Apple Watch Series 3 im Mara­thon-Trai­ning? Ein Läufer­be­richt
Tina Klostermeier3
Während andere sich eine fette Laufuhr umschnallen, hat Lars Sonnemann monatelang mit der kleinen Apple Watch Series 3 für seinen 6. Berlin Marathon trainiert. Warum, lest hier hier.
Eine Apple Watch als Laufuhr-Ersatz für das Marathon-Training? Ein Erfahrungsbericht des ambitionierten Läufer und Bloggers Lars Sonnemann.
Fit für den Berlin-Mara­thon? So berei­tet sich Lars mit der Apple Watch vor
Tina Klostermeier4
Lars Sonnenmann: ambitionierter Hobbyläufer, Influencer und Apple-Fan.
Lars Sonnemann (23) trainiert für seinen sechsten Berlin-Marathon – mit der Apple Watch Series 3. Seine Erfahrungen teilt er im Interview mit uns.
Apple Watch Series 4: Neue Gerüchte zur Optik und weite­ren Funk­tio­nen
Tina Klostermeier6
Her damit !23Hier ist noch die aktuelle Apple Watch Series 3 zu sehen, doch neuesten Gerüchten zufolge, dürfen sich Fans besonders auf die Optik sowie neue Funktionen des Nachfolgers freuen.
Am 12. September wird Apple auf seiner Keynote neben neuen iPhones auch die Apple Watch Series 4 vorstellen. Ein geleaktes Bild heizt die Gerüchte an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.