Apple Watch Series 5 erhält Prozessor des Vorgängers

Peinlich !10
Apple Watch Series 5: neu gleich leistungsstärker? Fehlanzeige!
Apple Watch Series 5: neu gleich leistungsstärker? Fehlanzeige!(© 2019 Courtesy of Apple)

Als auf Apples September-Keynote 2019 die neue Apple Watch Series 5 offiziell vorgestellt wurde, präsentierte der Hersteller viele der Neuerungen in aller Ausführlichkeit. Doch über ein wichtiges Detail schwieg Apple – wohl aus gutem Grund.

Always-On Retina Display, eingebauter Kompass, neues Gehäuse: Die neue Apple Watch Series 5 wartet mit vielen interessanten Neuerungen auf. Lange wurde bei der Präsentation auf die Funktionen eingegangen, doch ob auch die Leistung der neuen Apple Watch Series 5 die des Vorgängers übertreffen würde, blieb unerwähnt. Nicht einmal auf der Website von Apple gab es nähere Informationen dazu.

Nun wissen wir: Es gibt keine Verbesserung. Wie Entwickler Steve Troughton-Smith auf Twitter ausführte, verfügt die Apple Watch Series 5 über denselben Prozessor und dieselbe GPU wie die Apple Watch Series 4. Diese Information stamme aus der neuesten Version von Xcode. Das bedeutet, sowohl die Apple Watch Series 4 als auch die Series 5 bieten die gleiche Leistung für das Ausführen von Apps und anderen watchOS-Funktionen.

Smart Watch Series 5: Apple will größere Kundenschaft ansprechen

Auf der Website von Apple wird lediglich erwähnt, dass die Series 5 über einen „64-Bit-Dual-Core-S5-Prozessor“ verfüge, der „bis zu zweimal schneller als der S3-Prozessor“ arbeite. Der „S5-Prozessor“ bezieht sich auf das gesamte System auf einem Chip (SoC), einschließlich des neuen Display-Controllers und des eingebauten Kompasses. Der „S4 SoC“ verfügt nicht über diese Leistung.

Warum Apple deutlichere Verbesserungen ausgespart hat, bleibt unklar. Möglich ist, dass sich der Hersteller dazu entschlossen hat, mit neuen Funktionen eine noch größere Käuferschaft anzusprechen, anstatt die Leistung zu steigern oder Designänderungen ein Jahr nach der komplett überarbeiteten Apple Watch Serie 4 vorzunehmen. Laut einem Bericht von CNBC sind 70 Prozent derer, die sich heute eine Apple Watch kaufen, Neukunden.

Apple Watch Series 5: Die Preise

In den Handel kommt die neue Apple Watch am 20. September 2019. Ab sofort könnt ihr sie bereits auf der Webseite von Apple vorbestellen. Die neue Smartwatch bekommt ihr ab 449 Euro. Neben Gehäusegröße und Mobilfunk-Modul ist für den Preis auch entscheidend, welches Armband ihr wählt. Es gibt zudem noch eine Ausführung mit Edelstahl- statt Aluminiumgehäuse, die erst ab 759 Euro verfügbar ist.

  • Apple Watch Series 5 mit 40-mm-Gehäuse (nur GPS): Ab 449 Euro
  • Apple Watch Series 5 mit 44-mm-Gehäuse (nur GPS) : Ab 479 Euro
  • Apple Watch Series 5 mit 40-mm-Gehäuse (mit GPS und LTE-Modem): Ab 549 Euro
  • Apple Watch Series 5 mit 44-mm-Gehäuse (mit GPS und LTE-Modem): Ab 579 Euro

Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: So schnell verbrei­tet sich die neue Version auf iPho­nes
Christoph Lübben
Auf dem iPhone 11 läuft iOS 13 ab Werk – viele ältere Modelle können die neue Version aber als Update installieren
iOS 13 ist schon auf vielen Smartphones angekommen. Und offenbar sind nur wenige antike iPhones aktuell noch in Benutzung.
Google Pixel 4: Warum das iPhone 11 die bessere Wahl für Google Fotos ist
Francis Lido
Google Pixel 4: Top-Kamera, aber begrenzter Speicher in Google Fotos
Das Google Pixel 4 (XL) ist nicht in jeder Hinsicht ein ideales Kamera-Smartphone: Zumindest für Google Fotos gibt es bessere Alternativen.
Google Pixel 4 vs. iPhone 11 Pro: So gut sind die Kame­ras im Vergleich
Christoph Lübben
Iphone 11 Pro Hand
Das iPhone 11 Pro vs. Google Pixel 4: The Verge hat bereits einen kurzen Kamera-Vergleich durchgeführt – und einen vorläufigen Sieger gefunden.