Apple Watch Series 6 zerlegt: Das fehlt der Uhr

Nicht meins20
Nicht alle Features aus dem Vorgängermodell haben es in die Apple Watch 6 geschafft
Nicht alle Features aus dem Vorgängermodell haben es in die Apple Watch 6 geschafft(© 2020 Apple)

Die Reparatur-Experten von iFixit haben die Apple Watch Series 6 auseinander genommen. Dabei hat sich herausgestellt, dass der Smartwatch ein beliebtes Feature des Vorgängers fehlt.

Bei der Apple Watch Series 6 habe der Hersteller die Hardware für Force Touch weggelassen. Das Feature ermöglichte es euch in älteren Modellen, durch einen starken Druck auf das Display andere Aktionen auszuführen als mit einem kurzen Fingertipp. Mit dem Update auf watchOS 7 hat der Hersteller die Funktion auf seinen älteren Smartwatches deaktiviert. Die Apple Watch 6 lässt sie bereits ab Werk vermissen und bietet auch gar nicht die technischen Voraussetzungen dafür.

Apple Watch 6 ohne Force Touch: Das ist der Ersatz

Die Aktionen, die ihr früher mit Force Touch ausgelöst habt, verbergen sich zum Teil nun in Untermenüs. Andere wiederum könnt ihr auslösen, indem ihr das Display kurz gedrückt haltet. In der Praxis funktioniert das ähnlich wie Force Touch. Statt auf die Intensität eures Drucks achtet die Apple Watch Series 6 auf dessen Dauer. Diese Lösung hat Apple übrigens auch gewählt, um "3D Touch" auf seinen iPhones zu ersetzen.

Der Verzicht auf Force Touch hat offenbar Einfluss auf die Reparierbarkeit der Apple Watch Series 6. iFixit zufolge lasse sich die Uhr nun anders und ein wenig leichter öffnen als die Vorgängermodelle. Insgesamt bewerten die Experten die Reparierbarkeit mit 6 von 10 möglichen Punkten. Positiv hervor heben die Tester, dass sich das Display ersetzen lässt. Allerdings sei das kein einfaches Unterfangen. Ein Akku-Austauch dagegen sei relativ einfach durchführbar.

Die Apple Watch 6 hat einen größeren Akku

Die Batterie sei sowohl bei der 40-mm- als auch bei der 44-mm-Ausführung der Apple Watch 6 größer als bei der Apple Watch 5. Dieser voraus hat das neue Modell bekanntlich auch einen Pulsoximeter zur Ermittlung des Blutsauerstoffgehalts. Von den genannten Unterschieden abgesehen seien das alte und das neue Modell nahezu baugleich. Wie sich die Apple Watch 6 und Apple Watch SE unterscheiden, lest ihr an anderer Stelle.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 6 im Test-Über­blick: Wie gut ist die neue Smart­watch?
Francis Lido
Gefällt mir26Die Apple Watch 6 schneidet in Tests sehr gut ab
Hält die Apple Watch 6, was der Hersteller verspricht? In unserem Test-Überblick erfahrt ihr, ob sich der Kauf lohnt.
Apple Watch 6: GPS-Probleme? Apples Lösung wird euch nicht gefal­len
Francis Lido
Nicht meins27Die Apple Watch 6 hat ein softwarebedingtes GPS-Problem
Die Apple Watch 6 und ältere Modelle zeichnen Laufrouten teilweise nicht richtig auf. Der Hersteller rät zu einer unkomfortablen Lösung.
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Smart20Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?