Apple Watch: Apple verrät Auflösung und mehr

Her damit !17
Die Display-Auflösungen der beiden Apple Watch-Modelle sind nun bekannt geworden
Die Display-Auflösungen der beiden Apple Watch-Modelle sind nun bekannt geworden(© 2014 Apple)

Neue Apple Watch-Enthüllungen: Ab sofort können sich Entwickler mit vollem Eifer in den Schaffensprozess stürzen, um Anwendungen für Apples heiß erwartete Smartwatch zu kreieren. Diese Woche hat das Unternehmen neue Downloads inklusive WatchKit zur Verfügung gestellt, woraus sich auch einige technische Details herauslesen lassen.

Dass die Apple Watch in unterschiedlichen Größen auf den Markt kommen wird, ist bekannt. Doch im Zuge der aktuellen WatchKit-Veröffentlichung kommt nun auch die jeweilige Display-Auflösung ans Licht, wie Macerkopf berichtet. Demnach verfügt das Apple Watch-Modell mit 38 Millimeter Höhe über eine Auflösung von 340 x 272 Pixeln und das größere 42-Millimeter-Modell besitzt ein Display mit 390 x 312 Pixeln. Wie sich aus der Dokumentation zum WatchKit entnehmen lässt, handelt es sich bei beiden Varianten um ein Retina-Display.

Apple Watch lädt ein zur WatchKit-App-Entwicklung

Um sich einen kompletten Überblick über die Entwicklung von WatchKit-Apps zu verschaffen, hat Apple eine Website für Entwickler freigeschaltet, wo zum einen iOS 8.2 Beta 1 und zum anderen Xcode 6.2 Beta heruntergeladen werden kann. Zudem könnt Ihr Euch auf der Seite ein rund halbstündiges Video ansehen, das die technischen Aspekte beim Herstellen einer WatchKit-App genau erklärt. 

Ein Release der Apple Watch wird mittlerweile im Früjahr 2015 erwartet, da die Vorbereitungen für die Massenproduktion bereits gestartet sind. Preislich soll Apples Smartwatch-Angebot bei 349 Dollar beginnen, wofür man das Einstiegsmodell Apple Watch Sport bekommt.


Weitere Artikel zum Thema
Neues MacBook Pro zur WWDC erwar­tet: Liefer­zei­ten von Apple stei­gen an
Guido Karsten
Das Design des großen MacBook Pro dürfte trotz Upgrade unverändert bleiben
Schon bald könnten neue Modelle des MacBook Pro mit 15-Zoll-Bildschirm kommen: Kurz vor der WWDC sind die aktuellen Modelle nicht mehr auf Lager.
Google Perso­nal: Neues Feature indi­vi­dua­li­siert Such­er­geb­nisse
Guido Karsten
In den Suchergebnissen werden Euch nun beispielsweise auch Termine aus Eurem Kalender angezeigt
Google macht seine Suchmaschine persönlicher. Eine neue Rubrik in den Suchergebnissen zeigt nun auch Treffer in Euren E-Mails und Eurem Kalender.
Soun­dAs­si­stant: Samsung-App soll Klang von Galaxy-Smart­pho­nes verbes­sern
Michael Keller2
SoundAssistant steht Euch auch für das Galaxy S8 zur Verfügung
Samsung hat den SoundAssistant veröffentlicht: Mit der App erhaltet Ihr viele Einstellungsmöglichkeiten für den Klang von Galaxy-Smartphones.