Apple Watch: Apple verrät Auflösung und mehr

Her damit !17
Die Display-Auflösungen der beiden Apple Watch-Modelle sind nun bekannt geworden
Die Display-Auflösungen der beiden Apple Watch-Modelle sind nun bekannt geworden(© 2014 Apple)

Neue Apple Watch-Enthüllungen: Ab sofort können sich Entwickler mit vollem Eifer in den Schaffensprozess stürzen, um Anwendungen für Apples heiß erwartete Smartwatch zu kreieren. Diese Woche hat das Unternehmen neue Downloads inklusive WatchKit zur Verfügung gestellt, woraus sich auch einige technische Details herauslesen lassen.

Dass die Apple Watch in unterschiedlichen Größen auf den Markt kommen wird, ist bekannt. Doch im Zuge der aktuellen WatchKit-Veröffentlichung kommt nun auch die jeweilige Display-Auflösung ans Licht, wie Macerkopf berichtet. Demnach verfügt das Apple Watch-Modell mit 38 Millimeter Höhe über eine Auflösung von 340 x 272 Pixeln und das größere 42-Millimeter-Modell besitzt ein Display mit 390 x 312 Pixeln. Wie sich aus der Dokumentation zum WatchKit entnehmen lässt, handelt es sich bei beiden Varianten um ein Retina-Display.

Apple Watch lädt ein zur WatchKit-App-Entwicklung

Um sich einen kompletten Überblick über die Entwicklung von WatchKit-Apps zu verschaffen, hat Apple eine Website für Entwickler freigeschaltet, wo zum einen iOS 8.2 Beta 1 und zum anderen Xcode 6.2 Beta heruntergeladen werden kann. Zudem könnt Ihr Euch auf der Seite ein rund halbstündiges Video ansehen, das die technischen Aspekte beim Herstellen einer WatchKit-App genau erklärt. 

Ein Release der Apple Watch wird mittlerweile im Früjahr 2015 erwartet, da die Vorbereitungen für die Massenproduktion bereits gestartet sind. Preislich soll Apples Smartwatch-Angebot bei 349 Dollar beginnen, wofür man das Einstiegsmodell Apple Watch Sport bekommt.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 mit 6 GB RAM und mehr Spei­cher kommt nach Deutsch­land
Guido Karsten
Das Nokia 8 in der Farbe "Polished Blue"
Das Nokia 8 ist erst vor wenigen Wochen in Deutschland auf den Markt gekommen. Nun soll auch die stärkere Variante mit mehr Speicher folgen.
Face­book testet WhatsApp-Button inner­halb seiner Android-App
Christoph Lübben
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Direkt zu WhatsApp gelangen: Facebook soll eine Funktion testen, die Euch von Facebook zum Messenger wechseln lässt, ohne Umwege.
Anki Over­drive Fast & Furious im Test: mit Hobbs und Dom auf der Renn­piste
Jan Johannsen
Anki Overdrive Fast & Furious: Der Ice Charger und der MXT als neue Supercars.
Von der Kinoleinwand auf die Rennstrecke: Anki Overdrive Fast & Furious will mit zwei Autos aus der Filmreihe punkten. Wir sind sie Probe gefahren.