Apple Watch: Vorzug vor VR-Headset fürs iPhone

Offenbar hat Apple lange vor der Samsung Gear VR an einem Headset gearbeitet
Offenbar hat Apple lange vor der Samsung Gear VR an einem Headset gearbeitet(© 2014 Samsung)

Konkurrenz-Produkt zur Apple Watch? Geht es nach den Worten von Jony Ive in einem aktuellen Interview mit dem New Yorker, habe es für Apple stets außer Frage gestanden, dass Wearables ans Handgelenk gehören und nicht vors Gesicht.

Doch nun ist ein Patent aus dem Jahre 2008 vom zuständigen Amt in den USA veröffentlicht worden, das beweist: Apple hatte wohl doch Pläne für ein VR-Headset, das ein iPhone als Computer und Display nutzen sollte, berichtet Cult of Mac. Die mit der Patentschrift veröffentlichten Zeichnungen zeigen, dass die Bauart der des Headsets Samsung Gear VR sehr ähnlich ist; die Lösung des südkoreanischen Herstellers integriert ein Samsung Galaxy Note 4.

Teilung des iPhone-Bildschirms

Sobald das iPhone in das VR-Headset integriert würde, sollte der Bildschirm in zwei Hälften aufgeteilt werden, um eine dreidimensionale Darstellung zu ermöglichen. Ein Teil der Patentschrift beschreibt die Steuerung des Gerätes: Durch ein integriertes Mikrofon sollten Nutzer in der Lage sein, mittels Sprachbefehlen Aktionen auf dem iPhone auszuführen. Das Patent wurde wohlgemerkt mehrere Jahre vor dem Release von Siri eingereicht.

Durch die Sprachbefehle sollte es zum Beispiel möglich sein, die Hauptkamera des iPhones auszulösen – ähnlich wie es bei Google Glass aktuell der Fall ist. Das nun öffentlich gewordene Patent steht aber nicht völlig im Widerspruch zu Ives Aussagen. Tatsächlich lässt sich festhalten, dass die Kritik von Apple an Geräten wie Google Glass offenbar auf eigenen Erfahrungen beruht – die gemacht wurden, lange bevor die Apple Watch zur Diskussion stand.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !12Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.