Apple Watch: Vorzug vor VR-Headset fürs iPhone

Offenbar hat Apple lange vor der Samsung Gear VR an einem Headset gearbeitet
Offenbar hat Apple lange vor der Samsung Gear VR an einem Headset gearbeitet(© 2014 Samsung)

Konkurrenz-Produkt zur Apple Watch? Geht es nach den Worten von Jony Ive in einem aktuellen Interview mit dem New Yorker, habe es für Apple stets außer Frage gestanden, dass Wearables ans Handgelenk gehören und nicht vors Gesicht.

Doch nun ist ein Patent aus dem Jahre 2008 vom zuständigen Amt in den USA veröffentlicht worden, das beweist: Apple hatte wohl doch Pläne für ein VR-Headset, das ein iPhone als Computer und Display nutzen sollte, berichtet Cult of Mac. Die mit der Patentschrift veröffentlichten Zeichnungen zeigen, dass die Bauart der des Headsets Samsung Gear VR sehr ähnlich ist; die Lösung des südkoreanischen Herstellers integriert ein Samsung Galaxy Note 4.

Teilung des iPhone-Bildschirms

Sobald das iPhone in das VR-Headset integriert würde, sollte der Bildschirm in zwei Hälften aufgeteilt werden, um eine dreidimensionale Darstellung zu ermöglichen. Ein Teil der Patentschrift beschreibt die Steuerung des Gerätes: Durch ein integriertes Mikrofon sollten Nutzer in der Lage sein, mittels Sprachbefehlen Aktionen auf dem iPhone auszuführen. Das Patent wurde wohlgemerkt mehrere Jahre vor dem Release von Siri eingereicht.

Durch die Sprachbefehle sollte es zum Beispiel möglich sein, die Hauptkamera des iPhones auszulösen – ähnlich wie es bei Google Glass aktuell der Fall ist. Das nun öffentlich gewordene Patent steht aber nicht völlig im Widerspruch zu Ives Aussagen. Tatsächlich lässt sich festhalten, dass die Kritik von Apple an Geräten wie Google Glass offenbar auf eigenen Erfahrungen beruht – die gemacht wurden, lange bevor die Apple Watch zur Diskussion stand.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Samsung soll "Emperor Edition" mit riesi­gem Spei­cher planen
Michael Keller
So ähnlich könnte das Galaxy Note 8 tatsächlich aussehen
Das Galaxy Note 8 wird ohne Frage ein großes Smartphone – und soll in der "Emperor Edition" auch mit entsprechend großem Speicher erscheinen.
AirPods: Design offen­bar von den Sturm­trup­pen aus "Star Wars" inspi­riert
Die klassischen Sturmtruppen aus "Star Wars" sollen die Vorlage für Apples AirPods gewesen sein
Kopfhörer der dunklen Seite: Das Design der AirPods orientiere sich an den Sturmtruppen. Apple soll aber auch "Star Wars" selbst inspiriert haben.
Immer mehr Android-Nutzer grei­fen laut Studie zum iPhone
Michael Keller12
Peinlich !8Die größeren iPhones – wie hier das iPhone 7 Plus – werden immer beliebter
Ein Analyse-Unternehmen hat Zahlen zu iPhone-Verkäufen veröffentlicht. Demnach wechseln viele Nutzer von Android zu iOS – und bevorzugen Plus-Modelle.