Apple Watch: Watchface "Pride" kommt Anfang Juni

Apple bringt den Pride-Regenbogen auf eure Smartwatch
Apple bringt den Pride-Regenbogen auf eure Smartwatch(© 2017 CURVED)

Bereits in wenigen Tagen steht euch auf der Apple Watch offenbar ein neues Ziffernblatt zur Verfügung. Das Watchface "Pride" dürfte bereits ab dem 4. Juni auswählbar sein und steht ganz im Zeichen des Regenbogens.

Bereits in früheren Beta-Versionen von iOS 11.3 tauchten Hinweise auf das individuelle Design auf. Diese verschwanden anschließend jedoch wieder und kehrten jetzt mit der Veröffentlichung der finalen Versionen von iOS 11.4 und watchOS 4.3.1 zurück, schreibt 9to5Mac. Das Watchface sei von der "Regenbogenfahne inspiriert" und "farbige Fäden bewegen sich, wenn ihr den Bildschirm" berührt, heißt es demnach innerhalb des Betriebssystems.

Trick: "Pride"-Edition schon jetzt verfügbar?

Das Portal fand dort zudem die Information, wann die "Pride"-Edition auf der Apple Watch freigeschaltet wird: Ab Montag, dem 4. Juni um 12 Uhr (Pacific Standard Time) soll das Watchface verfügbar sein. Hierzulande wäre das um 21 Uhr. Apple plant die Veröffentlichung demnach während oder unmittelbar nach einer Keynote auf der Worldwide Developers Conference (WWDC). Das Event steigt vom 4. bis 8. Juni.

Wer bis Montag nicht mehr warten kann, um das neue Design zu testen, kann es mit einem Trick versuchen: Stellt einfach Zeit und Datum weit genug in die Zukunft. Laut einigen Twitter-Nutzern lässt sich das neue Watchface dann bereits jetzt schon auswählen, wie ihr unten in zwei Tweets sehen könnt.

Weitere Artikel zum Thema
Mit diesen Tricks und Apps holt ihr noch mehr aus eurem Fitness­tra­cker raus
Tina Klostermeier
Es gibt ein paar Tricks und Apps, mit denen ihr die Daten eurer Wearables noch besser überblicken und in Relation setzen könnt. Wir stellen sie euch vor.
Fitnesstracker und -Apps sammeln allerhand Daten: Wir zeigen euch, wie ihr all eure Fitnessdaten in Relation setzt und die Gadgets effizienter macht.
Amazon über­nimmt: App bringt Alexa auf die Apple Watch
Christoph Lübben
Über eine App könnt ihr Alexa auf der Apple Watch in die Finger bekommen
Auf der Apple Watch hat eigentlich Siri das Sagen. Amazon Alexa kann nun allerdings durch eine Drittanbieter-App auf der Smartwatch übernehmen.
Smart­wat­ches laufen Fitness­tra­ckern zuneh­mend den Rang ab
Francis Lido
Die Apple Watch Series 3 ermöglicht Herzfrequenzmessung über den ganzen Tag
Viele Kunden verlangen offenbar nach leistungsfähigen Smartwatches. Die Verkaufszahlen von Fitnesstrackern haben darunter zu leiden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.