Apple Watch: watchOS-6-Update fördert Fitness-Features – ohne iPhone

Apple Watch Series 4
Apple Watch Series 4(© 2019 CURVED)

Zu den erfreulichsten Neuerungen von watchOS 6 zählt: Ihr könnt eure Apple Watch unabhängiger von eurem iPhone nutzen. Dies bringt insbesondere beim Sport Vorteile mit sich und macht eure Smartwatch zu einem besseren Fitnesstracker.

Das modernisierte Betriebssystem watchOS 6 hält für euch zum Beispiel eine Neuerung parat, die die Zusammenfassung eures Workouts betrifft. Diese könnt ihr künftig in der Aktivitäten-App eurer Apple Watch einsehen – auch nachdem ihr die Zusammenfassung in der Workout-App geschlossen habt. Dies berichtet 9to5mac.

Training auf Smartwatch analysieren

Zuvor konntet ihr die gesammelten Daten nach Abschluss eures Trainings nur einmal kurz auf eurer Smartwatch sehen. Sobald ihr die Maske einmal geschlossen hattet, musstet ihr danach jedoch die Aktivitäten-App auf eurem iPhone bemühen. Der zusätzliche Griff zum Handy ist künftig zwar weiter möglich, aber nicht mehr zwingend nötig.

Dies dürfte insbesondere die Sportler freuen, die zum Laufen ihr iPhone nicht mit dabei haben wollen, da es unterwegs nur unnötiger Ballast ist. Dank der Neuerung könnt ihr von unterwegs auch ohne Smartphone bereits einen detaillierten Blick in eure Laufdaten werfen und mit Aktivitäten von euren Laufpartnern vergleichen.

Ganz ohne iPhone geht es nicht

Die Aktivitäten-App auf der Apple Watch zeigt allerdings auch in watchOS 6 nur Trainingszusammenfassungen an, die die Uhr auch am aktuellen Tag aufgezeichnet hat. Wenn ihr Informationen über ältere Trainings einsehen wollt, benötigt ihr also doch euer iPhone. Ein kleiner Makel bleibt somit zwar, aber sind wir mal ehrlich: Für eine umfassende Analyse des eigenen Trainings ist der größere Bildschirm des Smartphones wohl ohnehin besser geeignet.

Apple veröffentlicht das Update auf watchOS 6 im Herbst 2019. Dann könnt ihr eurer Apple Watch auch ein neues Aussehen verpassen: Die Version enthält zahlreiche neue Watch Faces. Einige von ihnen sind allerdings nur auf der Apple Watch Series 4 verfügbar. Zudem braucht ihr bald kein iPhone mehr, um Apps zu installieren und ihr könnt auch vorinstallierte Anwendungen löschen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch rettet Jet-Ski-Fahrer aus lebens­be­droh­li­cher Situa­tion
Michael Keller
Die Apple Watch bietet auch in der Series 2 (Bild) eine Notruf-Funktion
Die Apple Watch erweist sich erneut als Lebensretter: Das Wearable soll einem Wassersportler in bedrohlicher Lage geholfen haben.
Apple Watch hilft euch künf­tig bei der Restau­rant-Rech­nung
Francis Lido
Die Apple Watch 4 dürfte watchOS 6 im Herbst bekommen
Die Apple Watch macht sich bald auch in Restaurants nützlich. Künftig ermittelt die Smartwatch für euch das Trinkgeld.
Spar­kas­sen führt Apple Pay ein: Auf eine Karte müsst ihr vorerst warten
Lars Wertgen
Mit Apple Pay zahlt ihr einfach und komfortabel – bald auch als Sparkassen-Kunde
Auch Sparkassen-Kunden können bald endlich Apple Pay nutzen. Allerdings wird zunächst eine beliebte Karte nicht unterstützt.