Apple wechselt euren iPhone-Akku unabhängig vom Zustand

Her damit !151
Ab dem iPhone 6 könnt ihr den Akku vergünstigt austauschen lassen
Ab dem iPhone 6 könnt ihr den Akku vergünstigt austauschen lassen(© 2015 CURVED)

Ihr wollt den Akku eures iPhones für einen vergleichsweise niedrigen Preis wechseln lassen? Solltet ihr mit diesem Wunsch an den Apple Store eures Vertrauens herantreten, wird euch der Mitarbeiter der Genius Bar nicht zurückweisen – dafür hat Apple offenbar Sorge getragen.

Wer ein iPhone 6 oder neuer besitzt, soll von dem derzeit vergünstigten Preis für den Akkutausch profitieren können, berichtet MacRumors unter Berufung auf die französische Webseite iGeneration. So sei ein internes Memo von Apple geleakt, in dem es heißt: Der Akkuwechsel ist auch dann vorzunehmen, wenn der Akku den entsprechenden Test an der Genius Bar besteht – also noch mehr als 80 Prozent an Energie der ursprünglichen Kapazität aufnehmen kann.

Günstiger Akkutausch bis Ende 2018

Mit dieser Maßnahme will Apple vermutlich vor allem die Kunden besänftigen. So soll vermieden werden, dass ärgerliche iPhone-Nutzer davon berichten, dass Apple sich geweigert habe, den Akku auszutauschen. Ab sofort könnt ihr auch hierzulande den Akku zum Preis von 29 Euro umtauschen lassen, anstatt wie sonst 79 Euro bezahlen zu müssen. Das Angebot gilt bis Ende des Jahres 2018.

Apple hat erst kürzlich eingestanden, die Leistung von älteren iPhones per Update zu drosseln. Damit soll vermieden werden, dass sich das Gerät bei einem alten Akku plötzlich ausschaltet. Apple wird vor allem dafür kritisiert, die Kunden nicht über diese Maßnahme informiert zu haben. Derzeit laufen deshalb diverse Klagen gegen das Unternehmen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Mit der neuen Suche schnel­ler Fotos finden
Jan Johannsen
Die Suche der Fotos-App kombiniert ab iOS 12 mehrere Suchbegriffe.
Apple verbessert die Suche in seiner Fotos-App. Mit iOS 12 kann man mehr als einen Suchbegriff eingeben und so gezielter Bilder finden.
Apples Gara­geBand gibt euch jetzt kosten­los Musik­un­ter­richt
Michael Keller2
Schlagzeugunterricht ist in GarageBand bislang kostenpflichtig
Apple hat seiner Musik-App GarageBand ein Update spendiert. Damit gibt es nicht nur neue Sounds, sondern auch Gratis-Unterricht.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.