Apple zeigt tvOS 12 für Apple TV: Das sind die neuen Funktionen

Das neue Kernfeature: Apple TV unterstützt nun auch Dolby Atmos.
Das neue Kernfeature: Apple TV unterstützt nun auch Dolby Atmos.(© 2018 Apple)

tvOS für Apple TV bekommt ein neues Software-Update spendiert. Mit der Versionsnummer 12 halten einige neue Funktionen Einzug in das Betriebssystem für Apples Set-Top-Box. Welche das sind, haben wir hier zusammengefasst.

Den Auftakt seiner Entwicklerkonferenz bestreitet Apple traditionsgemäß mit einer Keynote. Auf dem Event stellt der Hersteller die künftigen Updates seiner Betriebssysteme in Aussicht, die ab Herbst ausgerollt werden. Numerisch an iOS angelehnt gehörte auch tvOS 12 für Apple TV am 4. Juni zu den Neuerungen, die Apple in San José auf der WWDC präsentierte.

Neue Funktionen

Die größte Neuerung nach der letztjährigen Vorstellung von Apple TV 4K dürfte die Zertifizierung von Dolby Vision und Dolby sein. Die Surround-Sound-Technik erlaubt raumfüllenden Klang in dreidimensionaler Qualität – sofern man über eine entsprechende Anlage verfügt, die Dolby Atmos ebenfalls beherrscht.

Zum Start von tvOS 12 mitsamt Dolby-Atmos-Einbindung bietet Apple, wie bereits bei den 4K-Inhalten, kostenloses Updates für Filme an, die die 3D-Akustik von Dolby Atmos unterstützen.

Was für die Apple Watch neue Watchfaces sind, sind für Apple TV neue Bildschirmschoner. Für tvOS 12 präsentierte Apple deshalb erstmals Aufnahmen aus dem All, die NASA-Astronauten geschossen haben. Zusätzlich kann der Nutzer bei den Luftbildern Standortinformationen des jeweiligen Bildes aufrufen.

Außerdem neu:

  • Nutzer von iOS 12 können  AutoFill-Passwörter von iPhone und iPad bei Apple TV eingeben, um sich bei Apple-TV Apps-anzumelden.
  • Die Apple TV Remote wird automatisch zum Kontrollzentrum auf dem iPhone oder iPad hinzugefügt, um einen schnelleren Zugriff auf die Apple-TV-Steuerung zu ermöglichen.
  • Systeme für die Haussteuerung wie Control4, Crestron und Savant können verwendet werden, um Apple TV zu steuern, einschließlich Siri für die Sprachsuche und -steuerung.
Die NASA hat für tvOS 12 Luftaufnahmen aus dem All als Bildschirmschoner bereitgestellt.(© 2018 Apple)

Auf diesen Apple TVs läuft tvOS 12

Schon die noch aktuelle Version des Betriebssystems, tvOS 11, ist nur mit Apple TV ab der 4. Generation kompatibel. Auch tvOS 12 verlangt mindestens danach. Apple stellt das Update auf die 2018er Version folglich nur für Apple TV (4. Generation) und Apple TV 4K (5. Generation) zum Download bereit.

Auf älteren Versionen der Set-Top-Box, bis einschließlich der dritten Generation, wird das Software-Update nicht zur Verfügung gestellt.

Wann erscheint tvOS 12?

Wie üblich folgt nach der Ankündigung eine ausgiebige Testphase. Die Beta zu tvOS 12 dürfte zeitnah nach der WWDC an Entwickler herausgegeben werden. Anschließend folgt eine Public Beta, zu der Apple allen interessierten Apple-TV-Nutzern Zugriff gewährt.

Die finale Version von tvOS 12.0 erscheint den Vorjahren entsprechend im September 2018 für alle Apple TVs ab der 4. Generation.

Weitere Neuerungen der WWDC

Wie jedes Jahr richtet Apple bei der WWDC das Augenmerk verstärkt auf die Software seiner Systeme. Neben tvOS 12 stellten die Kalifornier auch das neue iOS 12 mitsamt einer Menge neuer Features und watchOS 5 für die Apple Watch vor.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.
Weitere Artikel zum Thema
Apple TV 4K: Erste Filme unter­stüt­zen Dolby Atmos
Francis Lido
Apple TV 4K soll mit tvOS 12 Dolby Atmos unterstützen
Für Apple TV 4K stehen Filme nun in Dolby Atmos bereit. Um den 3D-Sound zu erhalten, müsst ihr allerdings einige Voraussetzungen erfüllen.
Apple TV unter­stützt jetzt AirPlay 2
Lars Wertgen
Euer Apple TV lässt sich nun auch via iPhone steuern
Das lange Warten hat ein Ende: AirPlay 2 ist endlich da. Das Streaming-Protokoll wird jetzt auch von Apple TV unterstützt.
Empfeh­lung der Redak­tion: die beste Set-Top-Box fürs TV-Erleb­nis
Marco Engelien4
Am Besten schaut es sich mit dem Apple TV
Ihr wollt nicht mehr per Kabel fernsehen, sondern Inhalte nur noch streamen? Dann braucht ihr eine Set-Top-Box. Welche die beste ist, verraten hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.