Apples Assistant rettet Leben: Siri bewahrt 18-Jährigen vor dem Tod

Na ja7
Siri hat einen 18-Jährigen vor dem Tod gerettet (Symbolbild).
Siri hat einen 18-Jährigen vor dem Tod gerettet (Symbolbild).(© 2019 Getty Images)

Die Geschichten, wie die Apple Watch Leben gerettet hat, kennen viele von euch bestimmt. Mithilfe von Notruf- und GPS-Funktion könnt ihr schnell und einfach Hilfe rufen – und die rettenden Hände können euch orten. Doch ein Sprachassistent alleine kann euch auch aus der Patsche helfen: So wie Siri das jetzt bewies.

Ein 18-Jähriger Student aus den USA hat im Norden von Iowa mit seinem Auto einen Block Eis gerammt – er verlor die Kontrolle über seinen Wagen und rutschte in den Winnebago River. Der Fernsehsender KIMT3 berichtete über das Ereignis und fragte den Teenager nach dem Unfallhergang.

Im Interview erklärte er dem TV-Team: "Ich drehte mich nach rechts und von dort an war einfach alles verschwommen. Ich wusste nicht, wohin ich ging und ich wusste einfach nicht, was ich tun sollte. Alles, was mir im Kopf herumging war: 'Ich werde sterben!'" Irgendwann habe er allerdings doch realisiert, dass er im Fluss gelandet war.

"Hey Siri, ruf 911 an!"

Der College-Student suchte sein iPhone – doch er konnte es nicht finden. Seine letzte Chance war der Versuch, einen Notruf mithilfe des Sprachassistenten abzusetzen. "Ich habe mein Handy verloren", erklärt er KIMT3, "und da ich es nicht finden konnte, sagte ich: 'Hey Siri, ruf 911 an!'" Als Apples Sprachassistent den Notruf absetzte, habe er sein Smartphone dann auch gefunden.

In kürzester Zeit kam dann die Rettung: Die Feuerwehrleute erklärten ihm, er müsse aus seinem Fahrzeug aussteigen und durch den Fluss ans rettende Ufer waten. Der Student habe alle seine Kräfte aufbringen müssen, um aus dem Fluss zu kommen: "Meine Hände waren eingefroren, ich habe meine Beine nicht mehr gespürt", sagte er dem Fernsehsender.

Die Retter halfen ihm in den Krankenwagen und wurde in eine nahe gelegene Klinik gebracht. Zuletzt ging alles gut aus: Drei Stunden später wurde er wieder entlassen – unter anderem dank Siri.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Werden Pass und Führer­schein bald über­flüs­sig?
Michael Keller
Unterwegs könnte das iPhone bald noch nützlicher werden
Könnt ihr euch bald mit dem iPhone ausweisen? Apple arbeitet offenbar daran, noch mehr offizielle Dokumente zu digitalisieren.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
CyberPhone: So viel kostet das iPhone 11 Pro im Cyber­truck-Design
Michael Keller
Caviar Cyberphone
Apples iPhone 11 Pro im Design von Teslas Cybertruck? Der Luxus-Veredler Caviar baut das CyberPhone – nun gibt es ein Hands-on-Video.