Apples MacBook Pro in 16 Zoll soll frühestens 2021 erscheinen

Das MacBook Pro könnte in Zukunft auch in 16 Zoll erhältlich sein
Das MacBook Pro könnte in Zukunft auch in 16 Zoll erhältlich sein(© 2018 CURVED)

Der renommierte Apple-Fachmann Ming-Chi Kuo sagte vor Kurzem ein 16 Zoll großes MacBook Pro für 2019 voraus. In einem neuen Bericht rudert der Experte nun zurück. Das besagte Gerät soll später erscheinen. Zudem könnte die Display-Größe von der ursprünglichen Prognose abweichen.

Nun ist von einem 15 bis 17 Zoll großen MacBook Pro die Rede, das in der ersten Hälfte des Jahres 2021 erscheinen soll. Das geht aus einem Artikel von MacRumors hervor. Der Webseite liegt Kuos Bericht offenbar vor, allerdings nur auf Chinesisch. Deshalb seien Übersetzungsfehler nicht ausgeschlossen, heißt es.

15 Zoll sind aktuell das Maximum

In seinem vorangegangen Bericht stellte Kuo ein 16 Zoll großes MacBook Pro mit komplett neuem Design in Aussicht. Aktuell bietet kein Apple-Notebook einen Bildschirm, der größer als 15 Zoll ist. Viele Nutzer wünschen sich daher einen Nachfolger des seit Langem eingestellten 17 Zoll großen MacBook Pro.

Eine weiterer Kritikpunkt an den aktuellen Modellen ist der für einige anspruchsvolle Nutzer unzureichende Arbeitsspeicher. Auch in dieser Hinsicht beinhaltete Kuos letzter Bericht erfreuliche Neuigkeiten: Apple plane, das MacBook 13 künftig auch mit 32 GB RAM anzubieten. In seiner neuesten Analyse geht er darauf allerdings nicht ein.

Dafür sagt er nun voraus, dass Ende 2020 oder Anfang 2021 ein neues iPad erscheinen wird. Das Display des Tablets soll zwischen 10 und 12 Zoll groß sein. Darüber hinaus scheint Kuo weiterhin davon überzeugt, dass noch 2019 ein 31,6 Zoll großes 6K-Display aus dem Hause Apple erscheint.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: "Die Gaming-Zukunft ist keine Box"
Benjamin Kratsch
Supergeil !10Google Stadia hat bei der Präsentation begeistert.
Google Stadia war lange nur ein Gerücht. Spielen in der Cloud? Verrückte Idee! Nach der Enthüllung: blankes Staunen. Was kann Stadia eigentlich?
Apple Arcade: Ein Preis, hundert Spiele zum Launch
Benjamin Kratsch
Supergeil !14Die passende Games-Flatrate für iPad und iPhone: Apple Arcade
iPad Pro und das iPhone XS Max haben so viel Grafik-Power wie eine Xbox One S. Mit Apple Arcade kommt jetzt die passende Spiele-Flatrate
Premium-Smart­pho­nes: Das sind die Top-5-Herstel­ler
Christoph Lübben
Hier befindet sich ein Samsung- über einem Apple-Smartphone. Bei den Marktanteilen ist es andersherum
Das sind die erfolgreichsten Hersteller von Premium-Smartphones: In den Top 5 gibt es alte Bekannte und auch eine Überraschung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.