Arbeitet Google an einer Nexus Smartwatch?

Gerüchte um eine Nexus Smartwatch gibt es schon seit geraumer Zeit. Im März 2013 hatten das Wall Street Journal und die Financial Times berichtet, dass Google an einer solchen smarten Uhr arbeitet, offiziell bestätigt wurde diese Information jedoch nicht – bis heute übrigens.

Google hat WIMM schon 2012 gekauft

Im August 2011 hatte WIMM, ein kleines Unternehmen, die Android-Smartwatch WIMM One entwickelt. Rund ein Jahr später wurde das Pre-Release Developer Kit nicht mehr weiter vertrieben, mit dem Hinweis dass man eine „exklusive, private Beziehung“ mit einem nicht näher genannten Unternehmen eingegangen war. Damals wurde spekuliert, dass möglicherweise Apple dieses Unternehmen sein könnte. Jetzt wurde bekannt, dass es sich eben nicht um Apple, sondern um Google handelt.

Smartwatch mit eigener Infrastruktur

Medienberichten zufolge arbeiten ehemalige WIMM-Mitarbeiter jetzt für Google im Android Team. Es ist also überaus wahrscheinlich, dass Google die von WIMM entwickelten Technologien tatsächlich für eine eigene Smartwatch nutzt. Interessant ist, dass es für die WIMM One ein eigenes Entwickler-Programm gab, mit dem Entwickler sogenannte Micro-Apps für die Smartwatch programmieren konnten, die auch unabhängig von einem Smartphone funktionierten. Auch einen extra App Store gab bzw. gibt es dafür. Es wäre also denkbar, dass Google mit einer Nexus Smartwatch einen Schritt weitergeht und sie auch ohne Smartphone nutzbar macht.

Smartwatches von Sony, Samsung, Apple – und Google

Smartwatches sind derzeit in aller Munde und stellen nach Expertenmeinung den nächsten großen Trend in der IT-Welt dar. Sony arbeitet derzeit schon an der zweiten Generation der Smartwatch, die angeblich schon im September auf den Markt kommen soll. Samsung wird am 4. September die Smartwatch Samsung Galaxy Gear vorstellen. Und auch Apple wird nachgesagt, dass das Unternehmen an der iWatch arbeitet, sie soll allerdings erst im Herbst 2014 auf den Markt kommen.