Archos 113 Oxygen: 1,2 Kg schweres Tablet mit 13,3-Zoll-Display vorgestellt

Naja !7
Das Archos 113 Oxygen hat nur ein Full HD-Display, soll aber genug Power für 4K-Videos haben
Das Archos 113 Oxygen hat nur ein Full HD-Display, soll aber genug Power für 4K-Videos haben(© 2016 Archos)

Mit dem 113 Oxygen hat der französische Hersteller Archos ein Tablet vorgestellt, das für die ganze Familie sein soll. Zusätzlich wurde ein niedriger Preis angesetzt, wodurch keine High-End-Hardware zu erwarten ist.

Stolze 13,3 Zoll misst das Display vom 113 Oxygen in der Diagonale, wie Android Headlines berichtet. Gerade mit der Full HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln ist das Tablet also durchaus für das Filmeschauen mit mehreren Personen geeignet. Die Rechenleistung übernimmt ein Rockchip RK3368-Chip, dessen acht Kerne mit 1,5 GHz takten. An Arbeitsspeicher erwartet Euch 2 GB, Daten können auf dem internen Speicher von 64 GB Größe abgelegt werden. Via microSD-Karte könnt Ihr optional weitere 128 GB ergänzen.

Hohes Gewicht, niedriger Preis

Auch das Anschließen von externen Festplatten soll kein Problem sein. In dem Tablet ist – anders, als die Größe vermuten lässt – allerdings kein USB-Anschluss in der Standard-Größe zu finden. Somit kann Zubehör nur über Micro-USB mit dem Archos 113 Oxygen verbunden werden. Erfreulicherweise sind davon aber gleich zwei Stück verbaut. Die Weidergabe von Medien in hoher Qualität sollte kein Problem für das Tablet darstellen, da die PowerVR SGX6110-GPU Videomaterial laut Hersteller auch in 4K-Auflösung wiedergeben kann. Da das IPS-Panel vom Tablet nur Full HD unterstützt, müsste das Gerät dafür beispielsweise via micro-HDMI an einen Fernseher mit entsprechender Auflösung angeschlossen werden.

Auf dem Archos 113 Oxygen wird Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert sein, Angaben zum Update auf Android Nougat hat der Hersteller bisher noch nicht gemacht. Mit knapp 1170 Gramm wird das Tablet allerdings kein Leichtgewicht und erscheint – auch wegen der Größe – eher weniger portabel. Ab November 2016 soll das Gerät in Großbritannien zum Preis von 179,99 Pfund  erhältlich sein. Ob das Tablet auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P10: So könnt Ihr die Keynote im Live-Stream anse­hen
1
So könnte das Huawei P10 aussehen
In wenigen Tagen werden das Huawei P10 und das P10 Plus offiziell präsentiert. Die Pressekonferenz könnt Ihr über einen Live-Stream verfolgen.
Linker Joy-Con der Nintendo Switch verliert offen­bar häufig die Verbin­dung
1
Die Joy-Cons dienen als Controller bei der Switch. Allerdings scheint es noch zu Problemen bei der Nutzung zu kommen.
Einige Journalisten konnten die Nintendo Switch bereits testen. Ihr Fazit: Die Verbindung zwischen Konsole und Controller macht Schwierigkeiten.
iOS 10-Verbrei­tung nun bei knapp 80 Prozent
Guido Karsten
Das iPhone 7 ist bereits mit iOS 10 auf den Markt gekommen
Apples iOS 10 ist nach fünf Monaten auf fast 80 Prozent aller Geräte angekommen. Dies geht aus einer Statistik des Herstellers hervor.