"Assassin's Creed: Odyssey": Das erwartet euch im Januar

Ubisoft hat die nächsten Updates für "Assassin's Creed: Odyssey" bekanntgegeben, die im Januar 2019 zum Download bereitstehen. Neben zusätzlichen Missionen erhält das Spiel auch neue Ausrüstungsgegenstände. Erfreulich: Ein Teil der Zusatzinhalte ist kostenlos.

Am 15. Januar bringt Ubisoft mit "Schattenerbe" die zweite Episode des DLC "Das Vermächtnis der ersten Klinge" für "Assassin's Creed: Odyssey" heraus. Der Handlungsstrang schließt direkt an den ersten Teil "Gejagt" an, der seit dem 4. Dezember 2018 verfügbar ist. Der neue Abschnitt ist allerdings nur dann spielbar, wenn ihr einen Season Pass besitzt und im Spiel gewisse Grundbedingungen erfüllt: Ihr müsst zum Beispiel die erste Episode abgeschlossen haben. Außerdem solltet ihr die Naxos-Quest-Reihe im siebten Kapitel der Hauptgeschichte beendet und mindestens Charakterstufe 28 erreicht haben.

Schnappt den "Hammer des Hephaistos"

Neu hinzu kommen auch zwei zusätzliche Missionen. "Die Töchter von Lilaia" und "Das Vermächtnis der Poetin" heißen die vierte und fünfte Episode der vergessenen Geschichten Griechenlands. Für beide Abschnitte müsst ihr das fünfte Kapitel der Hauptgeschichte erreicht haben. Für den Start der ersten Quest des vierten Abschnitts empfiehlt Ubisoft Charakterstufe 13, für den Anfang der fünften Mission sogar Stufe 34. Beide Episoden könnt ihr erfreulicherweise kostenlos herunterladen.

Einen noch stärkeren Spielcharakter werdet ihr vermutlich brauchen, wenn ihr euch dem neuen Zyklopen Arges stellen wollt. Ubisoft rät euch hier zu einem minimalen Level von 50. Der Aufwand dürfte sich allerdings lohnen, denn der Zyklop besitzt die legendäre Waffe "Hammer des Hephaistos". Apropos Hephaistos: Ein neuer Händler mit diesem Namen ist nun ebenfalls neu in "Assassin's Creed: Odyssey". Wer seine Ausstattung ändern will, bekommt mit dem Dionysos-Paket die Möglichkeit dazu.

Zu guter Letzt könnt ihr nach dem Update in "Assassin's Creed: Odyssey" die Level-Skalierung einstellen. Diese Funktion regelt, wie sehr sich die Gegner im Spiel an eure eigene Stufe anpassen. Dadurch könnt ihr beeinflussen, ob ihr es eher mit leichten oder schweren Feinden zu tun bekommt. Lediglich im "Alptraum"-Schwierigkeitsgrad wird diese Funktion nicht nutzbar sein.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch vs. PlaySta­tion 4: Welche Konsole lohnt sich für euch?
Christoph Lübben
Auf der Nintendo Switch erwarten euch spannende Spiele wie "Zelda: Breath of the Wild"
Die Nintendo Switch oder die PlayStation 4? Wenn ihr euch zwischen den Konsolen entscheiden wollt, helfen wir euch in diesem Artikel weiter.
Xbox "Games with Gold": Diese Spiele erhal­tet ihr im Juli gratis
Francis Lido
Die "Games with Gold" für Juli 2019 liefern vier gute Gründe, zum Xbox-One-Controller zu greifen
Welche "Games with Gold" warten im Juli 2019 auf Xbox-One-Besitzer? Unter anderem ein preisgekrönter Plattformer und ein Retro-Hit.
Micro­soft bringt animierte Emojis auf Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
Microsoft-Swiftkey-Puppets
Microsoft bringt AR-Emojis auf nahezu alle Android-Smartphones. Eine 3D-Frontkamera benötigt ihr für die SwiftKey Puppets nicht.