"Assassin's Creed Odyssey": Dritte Episode "Blutlinie" ab sofort spielbar

Neues Futter für Spieler von "Assassin's Creed Odyssey": Ubisoft hat den letzten Teil des ersten Story-DLC "Das Vermächtnis der ersten Klinge" veröffentlicht. Der Trailer über diesem Artikel bietet einen Vorgeschmack auf das, was euch in "Episode 3: Blutlinie" erwartet.

"Blutlinie" führt die Handlung der beiden vorangegangenen Episoden "Gejagt" und "Schattenerbe" fort. Ihr trefft endlich auf den mysteriösen Bösewicht, der die Geschehnisse aus "Das Vermächtnis der ersten Klinge" bisher aus dem Hintergrund gelenkt hat. Eure Aufgabe ist es, das Erbe der Assassinen zu wahren.

Einzeln oder im Season Pass erhältlich

Die Story ist nicht der einzige Grund, aus dem sich Spieler von "Assassin's Creed Odyssey" in die drei DLC-Episoden stürzen sollten. Jede davon erweitert außerdem den Fertigkeitenbaum um einen weiteren Zweig. "Gejagt" und "Schattenerbe" haben eine neue neue Attentäter- und Jäger-Fähigkeit eingeführt.

In "Blutlinie" könnt ihr nun den Krieger-Skill "Zorn der Blutlinie" freischalten. Dessen Aktivierung führt zu einer Folge von durchschlagskräftigen Attacken mit dem Speer von Leonidas. Mit zunehmendem Skill-Level nimmt die Anzahl der Schläge zu. Bevor ihr die dritte Episode des "Assassin's Creed Odyssey"-DLC spielen könnt, müsst ihr allerdings die beiden ersten abgeschlossen haben. Weitere Voraussetzungen sind, dass ihr die Naxos-Quest in der Haupthandlung erfolgreich beendet und mindestens Stufe 28 erreicht habt.

Für aktuell 24,99 Euro erhalten Besitzer des Hauptspiels alle drei Episoden von "Das Vermächtnis der ersten Klinge". Alternativ könnt ihr euch für 39,99 Euro den Season Pass zu "Assassin's Creed Odyssey" sichern, der euch zusätzlich noch Zugriff auf den nächsten Story-DLC "Das Schicksal von Atlantis" bieten wird. Außerdem erhalten Season-Pass-Käufer am 29. März 2019 die Spiele "Assassin's Creed III Remastered" und "Assassin's Creed Liberation Remastered".


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.
Games-Nach­schub: PlaySta­tion 5 schickt die PS4 noch lange nicht in Rente
Francis Lido
Die PS4 soll der PlayStation 5 helfen
Die PS4 spielt weiterhin eine wichtige Rolle für Sony. Unter anderem soll sie der PlayStation 5 zu einem erfolgreichen Start verhelfen.
PlaySta­tion 4: Bei diesen Top-Titeln spart ihr für kurze Zeit viel Geld
Francis Lido
"God of War" gehört zu den reduzierten PS4-Spielen
Top-Spiele für die PlayStation 4 günstiger: "God of War", "Spider-Man", "The Division 2" und Co. sind im PlayStation Store aktuell reduziert.