"Assassin's Creed Odyssey" mit großem Update: Die Neuheiten im Überblick

Die Levelobergrenze eures Charakters in "Assassin's Creed: Odyssey" wird mit dem Update erhöht
Die Levelobergrenze eures Charakters in "Assassin's Creed: Odyssey" wird mit dem Update erhöht(© 2018 UbiSoft)

Ubisoft versorgt "Assassin's Creed: Odyssey" auch Monate nach Veröffentlichung mit frischen Spielinhalten. So erschien etwa der DLC "Das Schattenerbe" im Januar 2019. Das jüngste Update bringt unter anderem einen neuen Spielmodus, der mehrmaliges Durchspielen interessanter machen dürfte. Aber auch davon abgesehen bietet euch die Aktualisierung einige Neuerungen.

Der neue Spielmodus trägt den Namen "New Game Plus". Er steht euch aber erst zur Verfügung, wenn ihr die Hauptgeschichte von "Assassin's Creed: Odyssey" abgeschlossen habt. Wählt ihr den Modus, könnt ihr das Spiel mit einem der Hauptcharaktere erneut beginnen. Der Clou: Spielfortschritte, die Ihr beim ersten Durchspielen erreicht habt, bleiben dabei erhalten. Ihr könnt also zum Beispiel als Kassandra jene mächtigen Ausrüstungsgegenstände und verbesserten Fähigkeiten gleich von Beginn an nutzen, die ihr mit Alexios freigespielt habt.

Höhere Levelgrenze, neue Schnellreisepunkte

Zudem hebt Ubisoft die Level-Obergrenze mit dem Update auf Level 99 an. Damit kann euer Charakter fast die doppelte so viel Stärke wie zur Veröffentlichung des Spiels erreichen. Als "Assassin's Creed Odyssey" in den Handel kam, lag das maximale Level noch bei 50.

Weiterhin enthält die Aktualisierung Upgrades für euer Schiff, sowie neue Meister-Level und Söldner-Ränge. Außerdem könnt ihr jetzt 22 neue Aussichtsplattformen synchronisieren, wenn ihr deren Spitze erklettert. Anschließend könnt ihr die Aussichtspunkte wie gewohnt für Schnellreisen verwenden.

Das Update mit der Versionsnummer 1.14 könnt ihr ab sofort auf allen unterstützten Plattformen herunterladen. Die Aktualisierung ist auf dem PC 4,7 GB groß, auf Xbox One wiegt der Download 5,5 GB und auf PlayStation 4 sogar 5,7 GB.


Weitere Artikel zum Thema
Games-Nach­schub: PlaySta­tion 5 schickt die PS4 noch lange nicht in Rente
Francis Lido
Die PS4 soll der PlayStation 5 helfen
Die PS4 spielt weiterhin eine wichtige Rolle für Sony. Unter anderem soll sie der PlayStation 5 zu einem erfolgreichen Start verhelfen.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.
PlaySta­tion 5 vs. PS4 Pro: So viel schnel­ler lädt die Next-Gen-Konsole
Francis Lido
Die PlayStation 5 ist offenbar ähnlich flink wie Spider-Man
Wie schlägt sich die PlayStation 5 gegen die PS4 Pro? Was die Ladezeiten angeht, lässt sie das aktuelle Modell deutlich hinter sich.