"Assassin's Creed: Odyssey" offiziell angekündigt

Der Countdown für die E3 2018 läuft und Ubisoft verspricht für die Spielemesse ein erstes großes Highlight: "Assassin's Creed: Odyssey". Die französischen Entwickler versorgen uns schon einmal mit einem Teaser.

"Das ist Sparta!" Via Twitter hat Ubisoft einen neuen Teil der Spieleserie "Assassin's Creed" offiziell gemacht und stellt in einem fünfsekündigen Clip eine berühmte Szene des Films "300" nach. Zu sehen ist ein vermeintlicher Spartaner, der einen verfeindeten Soldaten eine Klippe hinunter tritt. Teil des Logos zum Game ist zudem ein griechischer Helm. Der Spieltitel "Odyssey" verweist ebenfalls auf eine Irrfahrt der griechischen Heldenfigur Odysseus. Das neue "Assassin's Creed" scheint demnach ziemlich offensichtlich im antiken Griechenland zu spielen.

Zurück zu den Weltmeeren?

Zuletzt gab es bereits Gerüchte, die in die gleiche Richtung steuerten. Ein Leak auf YouTube zeigt zudem unter anderem zwei spielbare Charaktere und eine Rückkehr der Seeschlachten. Denn es scheint, als könntet ihr wieder Schiffe – und wohl auch ganze Flotten – steuern. Diese könnt ihr wohl auch individuell gestalten und aufrüsten. Zudem schaffen es wohl einige Elemente, die wir unter anderem bereits aus "Assassin's Creed: Unity" kennen, ins Spiel.

Laut dem Leak führt euch die Handlung nicht nur nach Griechenland, sondern zum Beispiel auch nach Asien, Mazedonien und durch das Ägäische Meer. Was wirklich hinter den Gerüchten steckt, werden wir offiziell wohl erst am Montag, den 11. Juni 2018 ab 22 Uhr (deutscher Zeit) erfahren. Dann steht laut E3-Plan die Pressekonferenz von Ubisoft an.


Weitere Artikel zum Thema
"Apex Legends" soll kosten­lo­sen Battle Pass erhal­ten
Sascha Adermann
Gibt es in "Apex Legends" künftig einen kostenlosen Battle Pass?
"Apex Legends" könnte euch bald zwei Battle-Pass-Varianten anbieten. Eine davon soll kostenlos sein.
Diese Poké­mon haben es nie in das erste Game-Boy-Spiel geschafft
Francis Lido
Pikachu hat es bekanntlich in die Pokémon-Spiele geschafft
Für das erste Pokémon-Spiel waren ursprünglich offenbar einige Taschenmonster vorgesehen, die letztendlich dem Rotstift zum Opfer gefallen sind.
PlaySta­tion VR: Sony glaubt an große Zukunft von Virtual Reality
Christoph Lübben
Kleiner, besser, schneller: PlayStation VR könnte sich in den kommenden Jahren stark verändern
PlayStation VR hat noch einen längeren Weg vor sich: Sony glaubt, dass die Technologie sich in den kommenden Jahren stark entwickeln wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.