Asus Padfone 2: Android 4.1 Jelly Bean wird ausgerollt

Und wieder einmal macht Asus seinem guten Ruf in Sachen Updates alle Ehre. Denn schon ganz kurz nach der Markteinführung in Deutschland hat Asus das Update auf Android 4.1 Jelly Bean fertiggestellt und damit begonnen, es auszurollen. Der Rollout startete Nutzerberichten zufolge in den USA, aus Deutschland ist bislang noch nicht über ein eingetroffenes Update berichtet worden. Allerdings dürfte es auch hierzulande nicht mehr allzu lange dauern.

Asus: Bei Updates auf Zack

Damit hat Asus wieder einmal bewiesen, dass man Updates zügig fertigstellen und an die Nutzer ausliefern kann. Anders als viele andere Hersteller bringen die Taiwanesen jedoch auch nicht ein neues Gerät nach dem anderen auf den Markt, sondern konzentrieren sich auf eine Handvoll Smartphones und Tablets. Da ist es natürlich auch einfacher, schnelle Updates auszuliefern. Das allerdings soll das Lob, das wir Asus wieder einmal aussprechen möchten, nicht schmälern, im Gegenteil: Wir finden, Asus macht alles richtig!

Asus Padfone 2: Smartphone und Tablet in einem

Das Padfone 2 ist ein Hybrid aus Smartphone und Tablet. Das 4,7 Zoll große Smartphone kommt mit einer Docking-Station, die es in ein Tablet verwandelt. Und genau das macht das Padfone eben auch interessant: Statt zwei teurer Geräte muss man nur eines anschaffen. Das kostet zwar ein bisschen mehr als die meisten herkömmlichen Smartphones – 799,- Euro mit 32 GB Speicher, 899,- Euro mit 64 GB Speicherkapazität – aber eben immer noch weniger als wenn man ein Smartphone und ein Tablet kaufen müsste.


Das Asus Padfone 2 ist derzeit in Deutschland nur bei Base erhältlich. Medienberichten zufolge soll esab Januar 2013 auch beim Elektronik-Händler Conrad zu haben sein.