Asus veröffentlicht Teaser-Skizze zu neuer Smartwatch

So sieht die Smartwatch von Asus in einer Design-Skizze aus
So sieht die Smartwatch von Asus in einer Design-Skizze aus(© 2014 Asus)

Dass Asus an einer eigenen Smartwatch bastelt, wird schon seit Längerem berichtet. Die Taiwaner heizen die Gerüchteküche nun mit einer ziemlich eindeutigen Design-Skizze weiter an.

Asus will seine eigene Android-Smartwatch zur IFA 2014 in Berlin vorstellen. Auf einer Facebook-Seite des Unternehmens findet sich ein Countdown, der am 3. September ausläuft. Bereits am 18. August veröffentlichte Asus ein erstes schemenhaftes Bild, das die Silhouette einer rechteckigen Smartwatch mit einem Zitat des Dichters Khalil Gibran zeigte. Am Dienstag folgte eine weitere Design-Skizze, welche einige Gerüchte zu bestätigen scheint.

Asus Smartwatch mit dünnem Design, aber auch ohne fette Features?

So ähnelt die Asus Smartwatch in der Skizze wie erwartet einer gewöhnlichen rechteckigen Armbanduhr, wirkt auf den ersten Blick aber auch auffällig dünn für eine Smartwatch. Auf der Zeichnung sind zudem Schlagworte wie "sandgestrahlt" oder "Schliff" zu lesen, die wohl auf einen groben Metall-Look hindeuten sollen. Asus hat sich Gerüchten zufolge das Ziel gesetzt, bei seiner schlauen Uhr nur wenige smarte Features mit einer vereinfachten Uhr zu kombinieren.

Noch sind keine technischen Details der Asus Smartwatch bekannt, das Gadget soll aber angeblich trotz der einfachen Features auch über eine Gestensteuerung verfügen. Wie TechCrunch vor einigen Wochen meldete, soll die aufwendige Technik trotz des kleinen Displays eine komfortable Steuerung ermöglichen. Ob Asus noch immer an diesem Plan festhält, ist aber nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
Nintendo Switch: Bald wohl keine Liefe­reng­pässe mehr
Stefanie Enge
Mit dem Start der neuen Spiele im Sommer sollen die Lieferenpässe der Nintendo Switch vorbei sein
Die Nintendo Switch ist immer noch flächendeckend ausverkauft. Doch mit dem Start der neuen Spiele im Sommer soll sich das ändern.