Asus ZenFone 6 hat womöglich die schrecklichste Notch

Das Asus ZenFone 5 (Bild) soll bald einen Nachfolger erhalten – der eine seltsame Notch besitzen könnte
Das Asus ZenFone 5 (Bild) soll bald einen Nachfolger erhalten – der eine seltsame Notch besitzen könnte(© 2018 CURVED)

Chaos statt Ordnung? Asus arbeitet derzeit offenbar am ZenFone 6, das wie sein Vorgänger eine Notch besitzen soll. Allerdings könnte die Aussparung im Display gerade bei Symmetrie-Fans für einen Schrecken sorgen. Zumindest, wenn sich der Hersteller für ein bestimmtes Design entscheidet.

Slashleaks hat mehrere Bilder veröffentlicht, auf denen verschiedene Prototypen des Asus ZenFone 6 zu sehen sein sollen. Auf einer Abbildung ist ein Smartphone mit einer schmalen Wassertropfen-Notch erkennbar. Das wäre eigentlich kein Problem. Doch wie die Abbildung am Ende des Artikels zeigt, befindet sich die Aussparung nicht in der Mitte am oberen Bildschirmrand, sondern rechts davon.

Ein störender Fleck auf dem Screen

Gerade eine asymmetrische Notch wirkt wenig harmonisch, sodass sie von vielen Nutzern als sehr störend wahrgenommen werden könnte – wie ein Fleck, den ihr aber nicht vom Display reiben könnt. Noch soll aber die Chance bestehen, dass Asus sich für ein anderes Design entscheidet. Andere Bilder zeigen mutmaßliche Prototypen des ZenFone 6, bei denen die Aussparung mittig platziert ist.

Genügend Zeit zum Einlenken bleibt für Asus offenbar noch: Der Hersteller hat das ZenFone 5 auf dem Mobile World Congress (MWC) 2018 im Februar enthüllt. Somit könnte der Nachfolger auch im Frühjahr 2019 kommen. Viel ist über das Smartphone noch nicht bekannt. Auf einigen der Abbildungen ist das mutmaßliche ZenFone 6 mit einem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und einer Triple-Kamera zu sehen.


Weitere Artikel zum Thema
Asus ZenFone 6: Termin für Präsen­ta­tion des Smart­pho­nes steht fest
Christoph Lübben
Das Asus ZenFone 5 (Bild) erhält bald einen Nachfolger
Das Asus ZenFone 6 kommt: Noch im März will der Hersteller das Smartphone enthüllen. Was könnte es an Features mitbringen?
Asus Zenfone Max Pro (M2) im Test: Das Akku­mons­ter im MWC-Hands-on
Jan Johannsen
Asus Zenfone Max Pro: Großes Display und großer Akku.
Großes Display und großer Akku sind die Erkennungszeichen des Zenfone Max Pro. Wir haben einen ersten Blick auf das Mittelklasse-Smartphone geworfen.
Asus ZenFone Max (Pro) vorge­stellt: Mittel­klasse-Geräte mit Riesen-Akkus
Christoph Lübben
Das Asus ZenFone Max Pro M2 gibt es in Dunkelblau
Asus schickt ZenFone Max und ZenFone Max Pro in den Verkauf. Die Mittelklasse-Modelle zeichnen sich etwa durch ihre lange Akkulaufzeit aus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.