Asus ZenWatch: Erster Video-Teaser veröffentlicht

Die in der nächsten Woche in Berlin beginnende IFA (5. - 9. September 2014) wirft bereits ihre Schatten voraus. Asus hat jetzt ein kurzes Video von seiner neuen Smartwatch veröffentlicht, die den Namen ZenWatch tragen wird.

Bereits am 3. September wird Asus vor Beginn der IFA seine neue Smartwatch, die Asus ZenWatch, der Öffenlichkeit präsentieren. Das jetzt vom Hersteller veröffentlichte kurze Teaser-Video zeigt zwar erstmals das finale Design des kommenden Wearables, doch wird das Gadget leider nur wenige Sekunden gezeigt. Die kurzen Momente in denen die Smartwatch zu sehen ist, wirken dabei etwas unspektakulär: Schließlich scheint es als ähnele das Design der smarten Uhr offenbar deutlich dem von bereits erhältlichen Konkurrenzmodellen wie der Sony SmartWatch 2 oder der LG G Watch. Immerhin wird erstmals der offizielle Name ZenWatch genannt unter dem das Wearable von Asus in den Handel kommen soll.

Smartwatch für Einsteiger

Technische Details zur Asus ZenWatch sind leider noch Mangelware, auch wenn der Hersteller bereits einige Skizzen seiner schlauen Uhr per Facebook veröffentlich hat. Gerüchten zufolge, soll die Uhr aber im Vergleich zu den Smartwatches von LG oder Motorola zu einem recht günstigen Preis verkauft werden. Angeblich soll die smarte Uhr bereits für einen Preis zwischen 99 und 150 Dollar in den Handel kommen. Sollte sich dieser Kampfpreis bestätigten, ist es eher unwahrscheinlich, dass die ZenWatch über beeindruckende neue Features oder gar besonders leistungsfähige High-End-Hardware verfügen wird.

Weitere Artikel zum Thema
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?