Audi Smart Display: Tablet für Beifahrer vorgestellt

Audi will auf dem Tablet-Markt präsent werden.
Audi will auf dem Tablet-Markt präsent werden.(© 2014 Audi)

Unterwegs mit Android: Der Ingolstädter Autobauer Audi präsentiert mit dem Smart Display auf der CES 2014 in Las Vegas (06. bis 10. Januar) ein eigenes Tablet. Das Android-Gerät soll das Infotainment-Angebot der Fahrzeuge erweitern und insbesondere Beifahrer und Mitfahrer ansprechen – zu viele Details wurden bei der Pressekonferenz am Dienstag aber nicht verraten.

Smart Display von Audi: Technische Daten

Das Smart-Display soll nach Hersteller-Angaben mit einem Zehn-Zoll-Display ausgestattet sein, dass Inhalte in Full-HD darstellt; die genaue Auflösung ist aber noch nicht bekannt. Zur weiteren Hardware gehört ein Prozessor von Nvidia, der Tegra T40. Damit sich Mitfahrer im Auto nicht langweilen, werden sie außerdem via LTE auf den Google Play Store zugreifen können – zumindest in den USA wird dies möglich sein. Die dort angebotenen Anwendungen werden aber sicherlich nicht nur der Unterhaltung dienen, sondern auch bei der Autofahrt und Routenplanung helfen. So hat Audi nach eigenen Angaben eine ganze Reihe von Apps für das Smart Display entwickelt.

Android-Revolution im Cockpit: Großangelegte Kooperation

Die Zusammenarbeit von Google und Audi soll erst den Anfang einer großangelegten Tätigkeit in der Automobilbranche bilden: Erst kürzlich hat der Konzernriese angekündigt, neben Audi auch mit dem Prozessor-Hersteller Nvidia sowie mit den Fahrzeugherstellern General Motors, Hyundai und Honda künftig gemeinsame Sachen machen zu wollen. Daher verwundert es auch nicht, dass Audi sich noch nicht weiter zu den Details des Smart Display geäußert hat – so ist aktuell noch unklar, wer genau das Tablet produziert und wo es angeboten werden soll.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung arbei­tet an zwei falt­ba­ren Smart­pho­nes – Release schon Anfang 2017?
Michael Keller1
Unfassbar !9So wie in Apples Patent könnte auch das faltbare Gerät von Samsung aussehen
Samsung soll an zwei faltbaren Smartphones arbeiten. Eines der Geräte könnte schon zu Beginn des kommenden Jahres vorgestellt werden.
iPhone 8 mit OLED-Display von Samsung: Konkur­renz soll es erst 2018 geben
Guido Karsten2
2017 soll zumindest eines der neuen iPhone-Modelle ein OLED-Display erhalten
Samsung allein soll Apple 2017 mit OLED-Bildschirmen für das iPhone 8 versorgen. Andere Hersteller können offenbar erst 2018 im Geschäft mitmischen.
Google Drive: Android-Backups können nun einge­se­hen werden
Künftig könnt Ihr auch WhatsApp-Chatverläufe über Google Drive sichern
Mit dem neuesten Update für die Google Drive-App könnt Ihr ein erstelltes Backup detailliert einsehen. Zudem können jetzt auch Apps gesichert werden.