Auf den Spuren der "Star Wars"-Drehorte: Maps.Me macht's möglich

Von wegen anderer Planet: In "Star Wars 8" trifft Rey in Wirklichkeit in Irland auf Luke Skywalker
Von wegen anderer Planet: In "Star Wars 8" trifft Rey in Wirklichkeit in Irland auf Luke Skywalker(© 2017 Walt Disney Studios Motion Pictures/ Lucasfilm Ltd.)

In den "Star Wars"-Filmen bereisen die Helden ferne Planeten und exotische Orte. In Wirklichkeit haben die Darsteller dabei allerdings nicht den Planeten Erde beziehungsweise unser Sonnensystem verlassen – falls ihr es noch nicht wusstet. Der Kartendienst Maps.Me hat zur Veröffentlichung des neuesten Ablegers "Die letzten Jedi" nun eine Liste mit den Drehorten veröffentlicht, damit ihr euch die bekannten Schauplätze ganz genau ansehen könnt.

Gleich 14 verschiedene Drehorte der "Star Wars"-Saga in Tunesien, Italien, der Schweiz, Norwegen, den USA, Großbritannien und Irland könnt ihr euch laut Pressemitteilung über Maps.Me ansehen. Dafür müsst ihr euch auf der Webseite des Unternehmens eine Datei herunterladen, die alle Markierungen der entsprechenden Orte enthält. Ihr findet diese unter "Meine Markierungen" in der App.

Weltreise auf Tatooine

Anschließend könnt ihr beispielsweise eine Reise buchen und einigen Plätzen einen Besuch abstatten. Praktisch: Maps.Me zeigt euch den echten Namen eines Ortes an, jedoch auch, wie er in "Star Wars" genannt wurde. Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi sind in "Star Wars 4: Eine neue Hoffnung" etwa das erste Mal in der Wüste des Planeten Tatooine aufeinandergetroffen. Gefilmt wurde das Ganze im Death Valley National Park in Kalifornien.

Ebenfalls in "Star Wars 4: Eine neue Hoffnung" sehen sich Luke Skywalker und Han Solo zum ersten Mal. Der Spaceport von Mos Eisley, in dem sich der Millennium Falke befindet, dürfte im Film nicht allzu weit von der Tatooine-Wüste selbst entfernt sein. In der Realität ist der Ort aber nicht gerade um die Ecke: Gedreht wurde in Ajim auf der Insel Djerba. Falls ihr also demnächst auf Reisen seid und "Star Wars" mögt, sind die Markierungen von Maps.Me vielleicht einen Blick wert.


Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite"-Update: Die In-Game-Turniere sind da
Francis Lido
In "Fortnite"-Turnieren erhaltet ihr für ausgeschaltete Gegner Punkte
Es wird ernst: "Fortnite" bietet nun einen Turniermodus, der den Wettbewerb zwischen den Spielern intensivieren dürfte.
KiKa-Player: Kinder­ka­nal-App für Smart­pho­nes und Tablets gest­ar­tet
Christoph Lübben
Der KiKa-Player dürfte besonders in Kombination mit einem Tablet praktisch sein (Bild: Samsung Galaxy Tab S4)
Der KiKa-Player startet und sorgt für ein großes Angebot an Sendungen für Kinder. Dem Video-Streaming-Dienst mangelt es aber an einer Download-Option.
"Spider-Man": Das erwar­tet euch im ersten DLC für das PS4-Spiel
Christoph Lübben
Wichtig für Kämpfe im ersten DLC sowie Bahnfahrten: Spider-Man hat immer Netz
Neue Inhalte für "Spider-Man" auf der PlayStation 4: Sony hat bekannt gegeben, was der erste DLC neben den Story-Missionen noch enthält.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.