Auf diese coolen Netflix-Projekte freuen wir uns

Jonah Hill und Emma Stonr werden verrückt.
Jonah Hill und Emma Stonr werden verrückt.(© 2018 Netflix)

Mittlerweile hat sich die Streaming-Plattform Netflix zu einem der wichtigsten Produzenten von Serien und Filmen abseits vom klassischen System der Hollywood-Studios und TV-Sender entwickelt. Die spannendsten Projekte, die bereits in Arbeit sind, haben wir für euch zusammengetragen.

Drama, Comedy, Horror und Science-Fiction: Netflix streut die Eigenproduktionen nicht nur thematisch weit, sondern holt sich neues Material mittlerweile auch aus vielen Ländern, in denen der Service genutzt werden kann. So haben auch Deutschland ("Dark") oder Spanien ("Haus des Geldes") eigene Serien beigesteuert. Welche coolen Filme und Serien stehen an?

Dark wird 2019 weitergehen.

Bekannte Stoffe als Serie

Schon vor vielen Jahren lief "Sabrina – Total verhext!" im TV und machte aus Melissa Joan Hart endgültig einen Star. Nun will Netflix die Abenteuer der jungen Hexe, die bei ihren zwei Tanten lebt, neu aufleben lassen – und hat bereits zwei Staffeln geordert. Von denen könnte die erste noch in diesem Jahr auf Sendung gehen. Als neue Hauptfigur wird die junge Kiernan Shipka ("Mad Men") die Titelrolle übernehmen.

"Ratched" heißt ein Projekt, das sich wie der gleichnamige oscargekrönte Film am Roman "Einer flog übers Kuckucksnest" orientieren wird. Allerdings wird in der Serie die fiese Schwester Ratched im Vordergrund stehen, die Serie soll ihre Geschichte erzählen und die Wandlung von der einst freundlichen jungen Schwester zur boshaften Feindin der Patienten aufzeigen. Sarah Paulsen ("American Horror Story") soll die Titelrolle übernehmen. Auch diese Serie könnte noch 2018 zu sehen sein.

Sarah Paulson soll die böse Krankenschwester spielen.

Starpower mit ähnlichem Thema bietet auch die Serie "Maniac", die auf einer norwegischen Vorlage basiert. Sie erzählt die Geschichte eines Mannes, der die tollsten Abenteuer zu erleben scheint, in Wirklichkeit aber Patient in einem Krankenhaus für psychisch gestörte Patienten sitzt. Mit Jonah Hill und Emma Stone konnte Netflix dafür zwei echte Topstars gewinnen. Staffel eins wird wohl noch 2018 laufen.

Die coolsten Netflix-Filme

Obwohl Netflix seine Filme meist erst sehr spät mit Trailern versieht – oft gibt es erst zwei Wochen vor Veröffentlichung erste Bilder – sind schon ein paar Infos zu coolen Projekten durchgesickert, die noch 2018 beim Streaming-Dienst zu sehen sein werden.

Ende September wird es "Apostle" zu sehen geben, einen harter Thriller von "Godzilla"-Regisseur Gareth Edwards. Als seine Schwester von einem religiösen Kult entführt wird, macht sich ein geheimnisvoller Mann (Dan Stevens) auf den Weg zur Insel, auf der die Entführer leben. Bald merken die Einwohner, dass sie sich mit dem falschen Mann angelegt haben…

Dan Stevens sucht in "Apostle" seine Schwester.

Im November gibt es ein Wiedersehen mit "Captain Kirk"-Darsteller Chris Pine. In "Outlaw King" spielt er Robert the Bruce, den Kinofans schon aus "Braveheart" kennen, in dem er als Randfigur den Freiheitskampf von William Wallace begleitet. In diesem Film wird aber Bruces Geschichte erzählt, die damit beginnt, dass er den Schotten als ihr König die Freiheit von England verschaffen will. Für Historienfans sicher ein absolutes Muss.

Im Dezember verschlägt es dann Sandra Bullock in eine Welt nach der Apokalypse. In "Bird Box" geht die Welt unter, weil seltsame Wesen die Menschheit durch ihren bloßen Anblick in den Wahnsinn treiben. Bullock spielt die Mutter zweier Kinder, denen sie beibringen muss, wie man in einer Welt überleben kann, in der man seine Augen nicht benutzen darf…

Diese Filme und Serien lassen auf sich warten

Wohl am sehnlichsten erwartet, wird die "Witcher"-Serie nach den Romanen von Andrzej Sapkowski. Erst nur Geheimtipp für Fantasy-Leser, wurde die Welt von Geralt von Riva durch die drei Spiele von CD-Projekt Red weltweit zum Hit. Netflix kaufte sich die Serienrechte an den Romanen, vertröstet die Fans aber seither. Vor 2020 werden wir die erste Staffel sicher nicht zu sehen bekommen, dafür verspricht Produzentin Lauren Hissrich, dass viele bekannte Figuren wie Yennefer oder Dandelion dabei sein werden.

Erst inszenierte er sehr erfolgreiche Stephen Kings Roman "Das Spiel" als Film für Netflix, nun arbeitet Mike Flanagan an einer weiteren Horror-Ikone: "The Haunting of Hill House", eines der laut Stephen King gruseligsten Bücher aller Zeiten, soll bei Netflix als Serie zu sehen sein. Dazu stehen ihm neben Michiel Huisman ("Game of Thrones") auch Carla Gugino ("Watchmen") und Henry Thomas ("E.T.") als Darsteller zur Verfügung. Vielleicht sehen wir diese Serie schon 2019.

Carlo Gugino ist bald zu Gast im "Hill House".

Wer ihn in nicht allzu jungen Jahren gesehen hat, dürfte gelernt haben, dass Zeichentrickfilme nicht automatisch Kinderfilme sind. Wer noch zu jung war, als er ihn gesehen hat, dürfte Alpträume davongetragen haben. Die Rede ist natürlich von Richard Adams‘ wunderbarem Roman "Watership Down – Unten am Fluss", dessen Verfilmung recht düster und blutig ausfiel. Zusammen mit der BBC will Netflix daraus nun eine Serie machen. Als Sprecher sind James McAvoy, Nicholas Hoult, Gemma Arterton und viele andere Stars dabei. Auch diese vierteilige Serie könnte bereits 2019 zu sehen sein.

Auf welche Serien und Filme von Netflix freut ihr euch am meisten?


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion Now erlaubt Down­load von PS4- und PS2-Spie­len
Francis Lido
Mit PlayStation Now könnt ihr zocken, bis der Controller glüht
PlayStation Now erhält eine Download-Funktion. Spiele streamen werdet ihr aber auch weiterhin können.
iPhone Xs ausein­an­der gebaut: So sieht das Smart­phone in Einzel­tei­len aus
Michael Keller1
Apple iPhone Xs
Das iPhone Xs ist da: Prompt ist im Internet ein erstes Teardown-Video aufgetaucht, in dem das Gerät in seine Einzelteile zerlegt wird.
Apple Watch Series 4: So sind die neuen Watch Faces entstan­den
Francis Lido
Apple Keynote 2018, Apple Watch 4, Watch OS
Auf der Apple Watch Series 4 stehen euch neue Watch Faces zur Auswahl: "Fire", "Water", "Liquid Metal" und "Vapor" sind nicht computergeneriert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.