Firefox macht Yahoo-Suche zum Standard

Yahoo wird bald zur Standard-Suchmaschine in Mozillas Firefox-Browser – sowohl am Desktop als auch mobil
Yahoo wird bald zur Standard-Suchmaschine in Mozillas Firefox-Browser – sowohl am Desktop als auch mobil(© 2014 Mozilla, CURVED Montage)

Firefox hat keine Lust mehr auf Google: Browser-Entwickler Mozilla kehrt dem Suchmaschinenriesen den Rücken und hat in den USA stattdessen mit Yahoo eine neue mehrjährige Zusammenarbeit beschlossen. Das verkündet eine offizielle Pressemitteilung von Yahoo. 

Ab Dezember sei demnach Yahoo statt Google die voreingestellte Suchmaschine bei Firefox. Allerdings könnten Google-Anhänger ihre bevorzugte Suche auch weiterhin als Standard wählen, so Mozilla-Chef Chris Beard. Die neue strategische Partnerschaft zwischen dessen Unternehmen und Yahoo ist zunächst auf fünf Jahre ausgelegt. Neben Yahoo als künftige Firefox-Standardsuche sollen zudem Möglichkeiten für weitere Produktintegrationen und Vertriebsmöglichkeiten erarbeitet werden.

Kampf um Marktanteile

Im Rahmen der neuen Partnerschaft will Yahoo in den USA ab Dezember eine erweiterte Suchfunktion vorstellen. Yahoo-CEO Marissa Mayer zeigt sich begeistert über die kommende Zusammenarbeit mit Mozilla, der ein "inspirierender Branchenführer, welcher den Nutzer in den Mittelpunkt stellt" sei. Der Kampf um die angesprochene Markthoheit dürfte sich durch den neuen Deal verschärfen, immerhin erzielte Mozilla in den letzten Jahren seine Erlöse hauptsächlich aus der Kooperation mit Google. Doch mit dem Auslaufen des Vertrages sieht Mozilla nun offenbar mehr Potenzial in einer Zusammenarbeit mit dem Google-Konkurrenten Yahoo.


Weitere Artikel zum Thema
Green­pe­ace: Fair­phone und Apple produ­zie­ren die "grüns­ten" Smart­pho­nes
Christoph Lübben1
Das iPhone X besteht zum Teil aus umweltfreundlichen Materialien – könnte aber schlecht zu reparieren sein
Einer Studie von Greenpeace zufolge bauen Fairphone und Apple die umweltfreundlichsten Geräte. Allerdings muss Apple die Reparierbarkeit verbessern.
Android Oreo: Nur wenige Huawei-Geräte sollen Update mit EMUI 8 erhal­ten
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 9 soll EMUI 8 und Android Oreo erhalten
Huawei hat verkündet, welche Geräte das Update auf Android Oreo und EMUI 8 erhalten werden. Es sollen allerdings nur vier Geräte sein.
HTC U11 Plus? HTC lädt zu Event Anfang Novem­ber ein
Christoph Lübben
Die Rückseite des Plus-Modells könnte dem HTC U11 (Bild) optisch ähneln
Das HTC U11 Plus könnte Anfang November vorgestellt werden: Dabei soll es sich um das erste Smartphone mit schmalen Rändern von HTC handeln.