Auto-Gadget Bringrr: Nie mehr das Smartphone vergessen

Bringrr: USB-Adapter als Gedächtnisstütze
Bringrr: USB-Adapter als Gedächtnisstütze(© 2014 Bringrr)

Nie wieder etwas Wichtiges vergessen. Diesen Wunsch versucht Bringrr seinen Usern zu erfüllen – mithilfe des Smartphones. Das von vier Studenten der Universität von Massachusetts entwickelte Gadget scheint zunächst ein USB-Ladegerät für das Auto zu sein. Und das ist es auch. Über den Zigarettenanzünder versorgt Bringrr das Smartphone mit Energie. Doch das Gerät kann noch viel mehr. Es prüft, ob Ihr all das bei Euch habt, was Ihr den Tag über benötigt und kann sogar Dinge wiederfinden.

Erfolgreiches Crowdfunding-Projekt

Zum Bringrr-Umfang gehören neben dem kleinen USB-Adapter mehrere sogenannte BringTags. Das sind kleine Anhänger, die Ihr an alle Gegenstände anbringen könnt, die Ihr zu einem Termin oder Ausflug mitnehmen wollt. Mittels einer App, die es bisher nur für iOS gibt (Android ist in Arbeit), registriert Ihr die entsprechenden Gegenstände in Eurem iPhone. Wenn Ihr dann Euer Auto startet, prüft Bringrr diese Liste und zeigt Euch gegebenenfalls an, was Ihr vergessen habt. Ihr habt auch die Möglichkeit, einen Planer zu erstellen, der Euch zu bestimmten Zeiten an bestimmte Dinge erinnert.

Solltet Ihr einmal einen getaggten Gegenstand nicht mehr wiederfinden, zeigt Euch die Bringrr-App, in welcher Richtung dieser liegt. Außerdem können die BringTags einen Ton von sich geben, dem Ihr dann nur noch folgen müsst. Bringrr wird über die Crowdfounding-Plattform Kickstarter finanziert. Als Ziel hatten die Entwickler 75.000 US-Dollar angegeben, am 4. Februar 2014 haben sie die Summe erreicht und setzen das Projekt nun in die Tat um.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten1
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten2
Weg damit !22Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.