"Avengers: Infinity War": Im neuen TV-Spot "ist das Ende nah"

Eineinhalb Monate vor dem Kinostart von "Avengers: Infinity War" gibt es einen neuen TV-Werbespot zu dem am sehnlichsten erwarteten Film des Jahres 2018. Darin kündigt eine düstere Stimme an, dass das Ende nah sei.

Wer genau "The end is near" (übersetzt: "Das Ende naht") in dem über diesem Artikel eingebundenen Spot sagt, ist unklar. Der unheimliche Tonfall legt aber nahe, dass die Worte aus dem Mund eines Bösewichts stammen. ScreenRant vermutet einen von Thanos' Gefolgsleuten – möglicherweise Corvus Glaive oder Ebony Maw. Zumindest Letzterer werde in "Avengers: Infinity War" sicher vorkommen.

Antworten im nächsten Trailer?

Vielleicht müssen wir gar nicht bis zur Premiere von "Avengers: Infinity War" warten, um zu erfahren, wessen mysteriöse Stimme wir in der Werbung hören. Denn laut ScreenRant will Marvel noch zwei Trailer veröffentlichen, bevor der Blockbuster anläuft. Diese enthalten dann mit Sicherheit auch neue Filmausschnitte. Der TV-Spot greift leider nur auf bereits bekannte Szenen zurück.

Der erste Trailer verriet noch nicht allzu viel über die Handlung von "Avengers: Infinity War". Klar ist bislang, dass im dritten Avengers-Teil so viele Helden auftauchen werden, wie in noch keinem Marvel-Film zuvor. Was die erste Vorschau noch verrät und was uns darüber hinaus erwarten könnte, lest ihr im Artikel von Markus. Bis Marvel das Geheimnis lüftet, dauert es gar nicht mehr so lange: Am 26. April 2018 läuft "Avengers: Infinity War" in deutschen Kinos an.


Weitere Artikel zum Thema
Stre­a­ming mit xCloud: So bringt Micro­soft Xbox-Spiele auf Handys
Christoph Lübben
Ein Xbox-Controller ist für xCloud wohl nicht unbedingt notwendig
Mit xCloud bringt Microsoft Xbox-Spiele auf Smartphones. Das Unternehmen macht Entwicklern dabei nötige Anpassungen sehr einfach.
Nintendo Switch: Neue Labo-VR-Sets laden zu Unter­was­ser-Safari
Francis Lido
Nintendo-Labo-VR
Das "Nintendo Labo: VR-Set" steht in den Startlöchern. Es ist ab Mitte April 2019 erhältlich und verspricht VR-Spielspaß für die ganze Familie.
"Super­na­tu­ral"-Stars verkün­den das Ende der Serie
Christoph Lübben
Unfassbar !7In "Supernatural" gibt es auch traurige Momente
Nach knapp 15 Jahren ist Schluss: "Supernatural" ist eine der am längsten laufenden Serien in den USA. Doch schon bald steht das große Finale an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.