Backup and Sync: Google Drive kann bald Eure komplette Festplatte sichern

Google Drive
Google Drive(© 2017 CURVED)

Neue Funktion für Google Drive: Bald könnt Ihr bald den kompletten Inhalt Eures PCs hochladen, ohne sämtliche Dateien in den Drive-Ordner zu kopieren.

Ab ins Internet: Wie Google bekanntgibt, bekommt Google Drive für Windows und macOS eine neue Funktion: Bald könnt Ihr sämtliche Ordner von Eurem PC oder Mac mit dem Cloud-Speicher synchronisieren. Die Besonderheit: Ihr müsst die sämtlichen Dateien laut The Verge nicht wie bisher in den Drive-Ordner ziehen. Stattdessen könnt Ihr selbst aussuchen, welche Ordner, Bilder und Co. Ihr auch online sichern wollt.

Dazu ersetzt Google die "Google Drive"-Desktop-Anwendung durch eine neue App, genannt "Backup and Sync". Die wird gleichzeitig auch das Foto-Upload-Tool "Google Photos Backup" ersetzen, mit dem Ihr Bilder vom Computer automatisch in Google Fotos laden könnt. Noch unbekannt ist, welche Dateiformate Ihr in welcher Form in der Cloud bearbeiten könnt. Schon jetzt könnt Ihr diverse Text- und Tabellen-Formate mit Google Docs und Google Tabellen öffnen. Auch Bildbearbeitung ist in Google Drive kein Problem.

Unbegrenzter Speicher auch in Google Drive?

Ebenfalls noch unklar ist, ob Google die Größe des zur Verfügung stehenden Gratis-Speichers erhöht oder eine Limitierung komplett abschafft. Dass es die zweite Option geben wird, ist zwar unwahrscheinlich, aber auch nicht unmöglich. So ist der kostenlose Speicher für Google Drive aktuell auf 15 Gigabyte beschränkt. Nutzern von Google Fotos steht allerdings unbegrenzter Speicher für ihre Bilder zur Verfügung, sofern ihre Schnappschüsse nicht höher auflösen als 16 Megapixel. Eine Ausnahme sind Besitzer eines Google-Pixel. Diese können Fotos und vor allem 4K-Videos ohne Einschränkungen hochladen.

Sollte Google das Limit für Drive nicht verändern, erhaltet Ihr 100 Gigabyte zusätzlichen Speicher für 1,99 Euro im Monat. Ein Terabyte kostet 9,99 Euro im Monat, zehn Terabyte 99,99 Euro. Die fertige Version von Back and Sync soll am 28. Juni 2017 erscheinen. Übrigens bietet Apple für die iCloud einen ähnlichen Dienst an: Per iCloud Drive lassen sich Dateien vom Mac-Schreibtisch in der Cloud sichern. Vom iPhone könnt Ihr dann darauf zugreifen.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel Buds 2: Googles erster echter Angriff auf die AirPods
Francis Lido
Google Pixel Buds 2
Die Google Pixel Buds 2 sind offiziell. Könnten die kabellosen In-Ears den AirPods den Rang ablaufen? Euch erwartet zumindest ein interessantes Paket.
Google Pixel 4 ist offi­zi­ell: Das ist das Flagg­schiff mit dem Radar
Christoph Lübben
Her damit !24Das Google Pixel 4 kommt mit einem auffälligen Kamera-Viereck
Das Google Pixel 4 ist endlich offiziell: In dem Top-Smartphone steckt eine vielversprechende Kamera – und spannende Features wie ein Radar.
Galaxy S10, Note 10, A50 und Co.: Diese coolen Featu­res liefert One UI 2.0
Francis Lido
Supergeil !9Galaxy S10: Der neue Dark Mode berücksichtigt auch den Homescreen
Das Samsung Galaxy S10 bekommt Android 10 und One UI 2.0 heute als Beta-Version. Zu den neuen Features zählt unter anderem ein verbesserter Dark Mode.