Spotify verschenkt Google Home Mini an Abonnenten

Spotify ist hierzulande klar die Nummer eins
Spotify ist hierzulande klar die Nummer eins(© 2019 Shutterstock / Look Studio)

In Nordamerika versucht Spotify, über Prämien Kunden für sein Premium-Abo zu gewinnen: Abonnenten in den USA erhalten bereits seit Längerem kostenlosen Zugriff auf den Video-Streaming-Dienst Hulu. In Kanada gibt es nun einen Google Home Mini gratis.

Das Angebot sollen auch bestehende Premium-Kunden in Anspruch nehmen können. In erster Linie will Spotify damit aber wohl Nutzer der kostenlosen Version dazu bewegen, auf das Premium-Abo umzusteigen. Für all jene, die noch keinen smarten Lautsprecher besitzen, ist die Aktion ein gutes Geschäft. Der Google Home Mini kostet hierzulande 59 Euro, ein Monat Spotify Premium dagegen nur 9,99 Euro. In Kanada ist das Verhältnis ähnlich.

Prämien auch für deutsche Nutzer?

Ob Spotify diese oder eine vergleichbare Aktion auch hierzulande einführt, bleibt abzuwarten. Dafür spricht, dass Deutschland ein wichtiger Markt für den Streaming-Dienst ist. Auf der anderen Seite hat der Streaming-Anbieter hierzulande ohnehin einen sehr hohen Marktanteil. In Nordamerika dagegen ist die Konkurrenz durch Apple Music größer. Den jüngsten Daten zufolge hat Apple Music in den USA inzwischen mehr zahlende Kunden als Spotify.

Ein Premium-Abo bei Spotify bietet diverse Vorteile gegenüber der Gratisversion. Dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit, Lieder herunterzuladen und offline anzuhören. Außerdem können Premium-Nutzer Songs auch auf mobilen Endgeräten nach Belieben auswählen.

Mit der Gratisversion von Spotify ist das auf Smartphones nicht möglich. Stattdessen seid ihr auf die Wiedergabe in zufälliger Reihenfolge ("Shuffle") beschränkt. Dass Spotify den Google Home Mini als Prämie anbietet, bedeutet wohl auch, dass der Streaming-Dienst in absehbarer Zeit keinen eigenen smarten Lautsprecher veröffentlichen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home unter­stützt nun Anrufe mit Google Duo
Francis Lido
Bei einem eingehenden Duo-Anruf blinken die LEDs des Google Home Mini
Google-Home-Lautsprecher werden vielseitiger: Offenbar lassen können diese Google-Duo-Sprachanrufe tätigen.
Google Assi­stant: Bald könnt ihr fort­lau­fende Unter­hal­tun­gen führen
Lars Wertgen
Google Home bekommt künftig wohl seltener "Ok Google" zu hören
Künftig müsst ihr den Google Assistant nicht für jeden Befehl mit "Ok Google" wecken. Der Suchmaschinenriese bereitet eine entsprechende Neuerung vor.
Google Assi­stant: So löscht ihr eure Sprach­auf­nah­men
Sascha Adermann
Der Google Assistant ist unter anderem in den Google-Home-Lautsprecher integriert
Der Google Assistant speichert jeden eurer Sprachbefehle. Wir verraten, was Google mit euren Daten macht und wie ihr eure Sprachaufnahmen löscht.