Bald könnt ihr Android-Apps auf dem Windows-PC nutzen

Bei der Vorstellung neuer Surface-Geräte (Bild) hat Microsoft auch das "app mirroring" angekündigt
Bei der Vorstellung neuer Surface-Geräte (Bild) hat Microsoft auch das "app mirroring" angekündigt(© 2018 Microsoft)

Microsoft hat ein interessantes neues Feature für Windows 10 angekündigt: Das sogenannte "app mirroring" erlaubt es euch in Zukunft, Apps von eurem Android-Smartphone auf euren PC zu spiegeln.

Die Funktion soll sich über die neue "Your Phone"-App nutzen lassen, die Bestandteil eines am 10. Oktober 2018 erscheinenden Windows-10-Updates ist, berichtet The Verge. Allerdings wird euch das "app mirroring" nicht von Beginn an zur Verfügung stehen. Voraussichtlich werdet ihr Android-Apps erst im Laufe des Jahres 2019 über das Feature auf eurem Windows-PC nutzen können.

Bedienung über Maus, Tastatur und Touch-Screen

Die Android-Apps laufen dabei nicht wirklich auf eurem PC, sondern weiterhin auf eurem Smartphone. Dessen Bildschirminhalte könnt ihr über die "Your Phone"-App aber in vollem Umfang auf dem Monitor eures Rechners wiedergeben. Bedienen könnt ihr auf diese Weise gespiegelte Anwendungen und Spiele dann über die Tastatur, Maus oder das Touch-Display eures Computers.

Das dürfte sich in vielen Fällen als äußerst vorteilhaft erweisen. Denn Spiele machen auf einem großen Bildschirm einfach mehr Spaß. Außerdem könnt ihr Texte auf einer Hardware-Tastatur deutlich komfortabler schreiben als mit dem Software-Keyboard eures Android-Smartphones. In vollem Umfang hat Microsoft die Funktionalität des neuen Features allerdings noch nicht vorgestellt.

Auf einem Event in New York, das in erster Linie für die Präsentation neuer Surface-Geräte vorgesehen war, gab das Unternehmen aber immerhin einen kurzen Vorgeschmack. Ein Besucher der Veranstaltung hat über Twitter Fotos veröffentlicht, die zeigen, wie das Spiegeln von Android-Apps in der Praxis aussehen kann.


Weitere Artikel zum Thema
Wird die PlaySta­tion 5 güns­tig – und ist die Xbox Scar­lett am Preis Schuld?
Christoph Lübben
Die PlayStation 5 wird zum Release vielleicht 400 Euro kosten – wie die PS4 (Bild)
Wie viel kostet die PlayStation 5? Laut einem Analysten soll sie nicht teurer als die Xbox Scarlett werden. Und das könnte positiv für euch sein.
"Fort­nite"-Drama: Spiel wurde beinahe einge­stellt
Lars Wertgen
Fortnite auf einem iPad 2018
"Fortnite" ist der beliebteste Battle-Royale-Shooter. Beinahe hätte es das Game aber nie gegeben. Ein leitender Mitarbeiter wollte es verhindern.
Xbox One verwan­delt euer Smart­phone bald in eine Nintendo Switch
Christoph Lübben
Supergeil !8Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus dürften Project xCloud via Xbox One ab Launch unterstützen
Die Xbox One erhält im Oktober Project xCloud: Euer Smartphone könnt ihr über WLAN bald wie eine Nintendo Switch nutzen – ganz ohne Abonnement.