Bale lehnt Jobs-Biopic ab: Hier sind neun Alternativen

Unfassbar !9
Wer kann Steve Jobs spielen?
Wer kann Steve Jobs spielen?(© 2014 Facebook, Flickr, CURVED Montage)

Und der nächste Schauspieler springt ab: Christian Bale will nicht Steve Jobs spielen. CURVED zeigt neun Männer, die sich hervorragend als Apple-Gründer vor der Kamera eignen würden.

Daniel Day-Lewis

Daniel-Day-Lewis

Er ist einer der besten Schauspieler Hollywoods und liefert seit Jahren großartiges Kino. Dass er auch vor komplexen, widerspenstigen Charakteren nicht zurückschreckt, hat er eindrucksvoll mit “There will be Blood” unter Beweis gestellt. Mehr noch: Der dreifache Oscarpreisträger verfügt sogar über eine ähnliche Statur wie der Apple-Gründer. Und als zweifacher Oscarpreisträger passt er nur allzu gut in das Ensemble aus Drehbuchautor Aaron Sorkin und Regisseur Danny Boyle, die ebenfalls mit einem Academy Award ausgezeichnet wurden.

Benedict Cumberbatch

Benedict Cumberbatch(© 2014 Facebook/imitationgameuk)

Begründung: Er ist Benedict Cumberbatch! Was kann der Mann denn nicht spielen? Er verfügt zudem über das Ego, um eine exzentrische Person wie Jobs vor der Kamera mit Leben zu füllen. Dass er auch abseits seiner Kultrolle “Sherlock” wandlungsfähig ist, bewies er mit seiner Version des Wikileaks-Gründers Julian Assange in “The Fifth Estate”.

Noah Wyle

Noah Wyle(© 2014 CC: Flickr/Heather F)

Noah Wyle? Genau: Noah Wyle. Er war einer der Ärzte aus der Krankenhaus-Serie "Emergency Room", die auch George Clooney berühmt machte. Was kaum jemand weiß: Wyle hat Steve Jobs bereits 1999 in dem Film „Pirates of Silicon Valley“ (Deutsch: „Die Silicon Valley Story“) gespielt. Obwohl Jobs den Film hasste, engagierte er den Schauspieler im gleichen Jahr als Kurzzeit-Double für seine Keynote auf der Macworld-Messe.

Keanu Reeves

Keanu Reeves(© 2014 Facebook/henryscrime)

Gebt dem Mann endlich mal eine Rolle, in der er glänzen kann! Seit Jahren scheint Reeves entweder auf Romanzen oder brettharte Action festgenagelt zu sein. Aber seht doch selbst, wie ähnlich sich er und der Apple-Gründer sehen!

Ashton Kutcher

Ashton Kutcher(© 2014 CC: Flickr/JD Lasica)

Hey, Ashton Kutcher ist ein guter Schauspieler! Und sooo schlecht war sein Indiefilm “jOBS” auch nicht. Zwar sind die Chancen mehr als gering, dass er jemals nochmal Steve Jobs spielen wird, aber kaum einer seiner Schauspielerkollegen verfügt auch abseits der Sets über so viel Erfahrung im Techbusiness wie Kutcher.

Sam Rockwell

Sam Rockwell(© 2014 CC: Flickr/Ivan Gonzalez)

Shakespeare-Verfilmung, Woody-Allen-Streifen, “Drei Engel für Charlie”, “Per Anhalter durch die Galaxis” und das Scifi-Epos “Moon”: Sam Rockwell kann alles spielen - und ist dabei völlig unberechenbar. Allerdings zählt er trotz langer Schauspielerfahrung immer noch nicht zur ersten Riege Hollywoods. Mit ihm als Steve Jobs könnte sich das ändern.

Edward Norton

Edward Norton(© 2014 LG)

Wenn Ed Norton eine Rolle spielt, dann spielt er selten nur “eine” Rolle. Belege dafür sind “American History X” und “Fight Club”, mit denen er besondere Vielschichtigkeit zeigte. Steve Jobs war ein Mensch und CEO mit vielen Facetten. Wer könnte das besser wiedergeben?

Ralph Fiennes

Ralph Fiennes(© 2014 Facebook/pages/ralph-fiennes)

Es wird wieder Zeit für eine Rolle, in der Ralph Fiennes sein volles Potenzial entfalten kann. Zuletzt dürfte er den meisten Kinobesuchern nur schwer erkennbar als Lord Voldemort in den “Harry Potter”-Verfilmungen in Erinnerung geblieben sein. In “Grand Budapest Hotel” bewies der Brite Humor, in der James-Bond-Verfilmung “Skyfall” Coolness und ließ in "Brügge sehen und sterben" in Abgründe blicken. Ein Schauspieler mit vielen Facetten. Genau richtig also, um Jobs zu spielen.

Ryan Gosling

Ryan Gosling(© 2014 Facebook/RyanGoslingOfficial)

Mit der Story um einen CEO aus dem Silicon Valley läuft die Jobs-Verfilmung natürlich Gefahr, nur Männer in die Kinos zu locken. Wie kann man dem entgegensteuern? Mit Ryan Gosling natürlich, dem Liebling der weiblichen Zuschauerschaft. Er schaut nicht nur gut aus, sondern verfügt auch über eine ähnliche Statur wie Jobs. Plus: Er schaut unverschämt gut aus. Plus: Er spielte bislang die romantischen und coolen Rollen, muss sich im Charakterfach aber noch seine Sporen verdienen. Go for it, Ryan!


Weitere Artikel zum Thema
ARD verkün­det das Ende der "Linden­straße"
Francis Lido
Die erste Folge der Lindenstraße lief 1985 im Fernsehen
Die ARD senkt den Daumen: Ab 2020 wird es keine neuen Folgen der "Lindenstraße" mehr geben.
Sky Q erwei­tert Ange­bot um Spotify und DAZN
Francis Lido
Sky kooperiert mit seinen Konkurrenten
Für Sky Q stehen zwei neue Apps zur Verfügung: Diese ermöglichen es euch, Spotify und DAZN über euren Receiver zu nutzen.
Amazon Fire TV Stick 4K im Test: Lohnt die Neuan­schaf­fung?
Tina Klostermeier2
Supergeil !8Was kann der neue Amazon Fire TV Stick 4K mit der Alexa-Fernbedienung, was der Vorgänger nicht kann?
Amazons Fire TV Stick 4K verspricht nicht nur mehr Leistung, bessere Bild- und Tonerlebnisse, sondern auch eine Sprachfernbedienung für ganz Faule.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.