Batman: Arkham Origins kostenlos für Android erschienen

Batman lässt endlich auch auf Android-Tablets und -Smartphones die Fäuste und Batarangs fliegen
Batman lässt endlich auch auf Android-Tablets und -Smartphones die Fäuste und Batarangs fliegen(© 2014 Warner Bros., CURVED Montage)

Der Dunkle Ritter sorgt auch auf Android-Geräten für Recht in Ordnung in Gotham: Das Freemium-Game Batman: Arkham Origins ist als kostenloser Download im Play Store gelandet und bietet Fans des maskierten Helden handfeste Touch-Prügeleien.

Nachdem das Spiel erst gute neun Monate nach dem Release für Apples iOS-Plattform seinen Weg in den Google Play Store gefunden hat, hat Publisher Warner Brothers offenbar vergessen, den Beschreibungstext anzupassen – und so ist auf der Play Store-Seite mehrfach vom „iOS-Spiel“ die Rede.

Spielerisch sind beide Versionen ohnehin identisch: Ihr prügelt Euch in Gestalt von Batman Gegner für Gegner durch ein nie enden wollendes Aufgebot mal mehr, mal weniger prominenter Schurken. Nach einigen erfolgreichen Touch-Schlägen werden Pfeile eingeblendet, die Eure Kombos mit der richtigen Wischgeste um zusätzliche Attacken erweitern. Natürlich stehen Euch auch diverse Gadgets aus Batmans Batgürtel zur Batauswahl.

Launiger Freemium-Prügler

So schaltet Ihr nach und nach mit einiger Geduld neue Gebiete, Ausrüstung und Anzüge für Batman frei. Oder kürzt das Ganze durch In-App-Käufe ab, denn Batman: Arkham Origins ist ein klassisches Freemium-Spiel. So wird der maskierte Held nach einer Weile Gekloppe auch schon mal müde und erlaubt Euch erst nach einer Ruhepause das Weiterspielen – es sei denn, Ihr überzeugt ihn mit einer Finanzspritze.

Das Gameplay bietet durchaus einige Abwechslung, auch wenn es von langen Phasen repetitiver Action dominiert wird. Sowohl die Bewertungen im Play Store, als auch jene im App Store, attestieren Batman: Arkham Origins aber eine Menge Prügelspaß. Mit NetherRealm, dem Studio hinter den legendär-berüchtigten Mortal Kombat-Spielen, steckt aber auch echte Genre-Prominenz hinter dem Mobile-Ableger. Ein cooles Detail ist zudem, dass die Unterwegs-Version sich mit dem großen Bruder für PC, PS3, Xbox 360 und Wii U synchronisiert und Plattform-übergreifende Boni bietet.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben1
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
Nokia 8 mit 6 GB RAM und mehr Spei­cher kommt nach Deutsch­land
Guido Karsten2
Das Nokia 8 in der Farbe "Polished Blue"
Das Nokia 8 ist erst vor wenigen Wochen in Deutschland auf den Markt gekommen. Nun soll auch die stärkere Variante mit mehr Speicher folgen.
Face­book testet WhatsApp-Button inner­halb seiner Android-App
Christoph Lübben
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Direkt zu WhatsApp gelangen: Facebook soll eine Funktion testen, die Euch von Facebook zum Messenger wechseln lässt, ohne Umwege.