"Battlefield": DLC für Teile 1 und 4 vorübergehend kostenlos erhältlich

Auch für "Battlefield 1" gibt es gerade Gratis-Zusatzinhalte
Auch für "Battlefield 1" gibt es gerade Gratis-Zusatzinhalte(© 2018 EA Games/DICE)

Am 19. Oktober 2018 erscheint bereits "Battlefield V". Die Zeit bis zu der Veröffentlichung des Titels könnt ihr mit den Vorgängern überbrücken: Für diese gibt es die DLCs derzeit kostenlos. Falls ihr die Extras also noch nicht besitzt, solltet ihr euch diese schnell holen. Schon bald müsst ihr für die Zusatzinhalte wieder bezahlen.

Im Rahmen der "Road to Battlefield V" könnt ihr euch "Turning Tides" für "Battlefield 1" und "Second Assault" für Battlefield 4" kostenlos herunterladen, verkündet die offizielle "Battlefield"-Webseite. Ihr könnt die DLCs direkt über den jeweiligen Store beziehen. Nutzer mit einem PC also über Origin, PS4-Spieler über den PSN Store und Besitzer einer Xbox One über den Microsoft Store. Gratis sind die Inhalte allerdings nur bis zum 17. Juli, euch bleiben also nur ein paar Tage, ehe die Erweiterungen wieder Geld kosten.

Neue Karten, Waffen und Fahrzeuge

"Turning Tides" für "Battlefield 1" kommt mit acht neuen Waffen – darunter auch Entermesser und Enterhaken. An Fahrzeugen bietet der DLC einen L-Klasse-Zerstörer, Luftschiffe und Torpedoboote. Auf gleich vier neuen Karten könnt ihr die Neuerungen ausprobieren: Zur Auswahl stehen euch die Helgoländer Bucht, Zeebrugge, Achi Baba und Kap Helles. Zudem könnt ihr als Mitglieder der Royal Marines spielen. Es steht euch außerdem die neue Eliteklasse Infiltrator zur Verfügung.

Wollt ihr lieber "Battlefield 4" spielen, erwarten euch mit "Second Assault" neue Maps, die euch womöglich aus "Battlefield 3" etwas bekannt vorkommen. Diese wurden für den neueren Titel aber noch einmal etwas überarbeitet. Zudem hält der DLC für euch fünf neue Waffen und einen Strandbuggy bereit. Ihr könnt euch außerdem auf einen Capture-The-Flag-Modus freuen: Das Ziel ist, die Flagge der Gegner einzusammeln und zur eigenen Basis zu bringen.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 6T: Präsen­ta­tion wegen Apple früher als erwar­tet
Christoph Lübben1
Das OnePlus 6 (Bild) wird früher als gedacht vom OnePlus 6T abgelöst
Das OnePlus 6T ist bereits am 29. Oktober 2018 offiziell. Eine kommende Präsentation von Apple hat für die Terminänderung gesorgt.
Smart Home mit IFTTT: So funk­tio­niert "If This Then That"
Christoph Lübben
Eure smarten Lichter könnt ihr über "If This Then That" mit anderen Geräten verknüpfen. Sogar mit Aktionen auf Facebook.
Euer Smart Home könnt ihr mit einer kostenlosen Software leicht automatisieren. Wir erklären, wie "If This Then That" (IFTTT) funktioniert.
Smart Home in Miet­woh­nun­gen: Diese Produkte lohnen sich
Christoph Lübben
Smarte Lampen lohnen sich auch für eine Wohnung
Ihr wollt eure Wohnung zu einem Smart Home machen? Auch ohne Haus lohnt sich die Anschaffung einiger Gadgets. Wir haben für ein paar Ideen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.