BBC zeigt Video zur iPhone 6-Fertigung: Apple empört

Her damit !12
Tim Cook ist über die BBC-Berichterstattung nicht glücklich
Tim Cook ist über die BBC-Berichterstattung nicht glücklich(© 2014 Apple)

Unwürdige Arbeitsbedingungen bei der Fertigung des iPhone 6? Die BBC hat ein Video veröffentlicht, das einen verstörenden Einblick in die chinesischen Fabriken des Apple-Zulieferers Pegatron gewährt. Tim Cook fühle sich von der Darstellung tief gekränkt.

In dem Video der BBC-Reihe "Panorama" sieht man Reporter, die heimlich in den Pegatron-Fabriken am Rande der Stadt Shanghai filmen. Dort werden Angestellte gezeigt, die bei der Produktion des Apple iPhone 6 vor Erschöpfung während der Arbeit einschlafen. Dem Bericht zufolge müssen die Angestellten teilweise in 12-Stunden-Schichten arbeiten – und bis zu 18 Tage am Stück, ohne dass ihnen ein Urlaubstag gewährt wird.

Erfüllung der Vorgaben zu 93 Prozent

Als Reaktion verschickte Jeff Williams, der bei Apple als Senior-Vizepräsident für das operative Geschäft angestellt ist, einen Brief an seine Mitarbeiter innerhalb Großbritanniens, berichtet The Telegraph. Darin schreibt er, dass Tim Cook und er selbst sich von der Behauptung tief gekränkt fühlten, dass Apple ein Versprechen gegenüber den Arbeitern seiner Zulieferer gebrochen oder die Kunden in irgendeiner Form getäuscht habe. "Panoramas Bericht impliziert, dass Apple die Arbeitsbedingungen nicht verbessert", schreibt Williams. "Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass nichts der Wahrheit ferner sein könnte." Apple habe im Vorfeld der Ausstrahlung "Fakten und Perspektiven" mit der BBC geteilt, die in der Sendung fehlten.

Immer wieder Vorwürfe

Apple würde sehr genau kontrollieren, ob beispielsweise die Bestimmungen zur 60-Stunden-Woche eingehalten würden – und die Zulieferer hätten diese zu 93 Prozent erfüllt. "Wir können uns immer noch verbessern", schreibt Williams in dem Brief, "und das werden wir." Apple würde die rund 1400 Angestellten in China ermutigen, widrige Bedingungen anzuprangern. "Wir wissen von keinem anderen Unternehmen, das so viel tut wie Apple, um faire und sichere Arbeitsbedingungen zu garantieren."

Apple war in der Vergangenheit immer wieder vorgeworfen worden, sich nicht ausreichend um das Wohlergehen seiner Angestellten in Asien zu kümmern. Apple hatte daraufhin öffentlich Besserung versprochen. Der vollständige BBC-Bericht zur iPhone 6-Produktion ist auf YouTube zu sehen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
2
Peinlich !7Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
1
Her damit !17Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.