Beats Solo 2-Kopfhörer gibt's jetzt in iPhone 6-Farben

Her damit !23
Wenn diese Farben mal nicht perfekt zum iPhone 6 passen
Wenn diese Farben mal nicht perfekt zum iPhone 6 passen(© 2015 Facebook/Beats by Dre)

Apple-Tochter Beats trägt endlich auch die Lieblingsfarben ihrer Konzernmutter: Den Kopfhörer Beats by Dr. Dre Solo 2 Wireless sind jetzt in drei neuen Ausführungen erhältlich, die ideal zur aktuellen Farbpalette von Apples iPhones, iPads und MacBooks passen.

Beats' aktuelle Top-Kopfhörer gibt es nun also auch in Space Grau, Gold und Silber – den drei charakteristischen Farbgebungen von iPhone und Co. Die Designs orientieren sich dabei natürlich eng an denen ihrer Farb-Vorbilder: Beim Gold- und Silber-Modell des Solo 2 Wireless sind die Farbakzente und Ohrpolster weiß, so wie der Display-Rahmen bei goldenen und silbernen iPhones; der dunklere Kopfhörer in Space Grau wartet mit schwarzen Details und Ohrpolstern auf, passend zur Front des entsprechenden iPhone-Modells.

Kopfhörer passend zu iPhone, iPad und MacBook

Der Solo 2 Wireless konnte uns im Test durchaus überzeugen und ist der erste und bislang einzige Kopfhörer, den Beats seit der milliardenschweren Übernahme durch Apple auf den Markt gebracht hat. Vorgestellt wurde der kabellose Ableger des Solo 2 im November 2014, also nach dem iPhone 6 und den neuen iPads – da ist es fast schon verwunderlich, dass es die Kopfhörer nicht vom Start weg in den passenden Apple-Farben gab.

Seit dem iPhone 5s setzt Apple auf das Dreierpack aus Space Grau, Silber und Gold, auch bei dessen Nachfolger iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Inzwischen haben sich weitere Produktfamilien angeschlossen: Nach dem iPad Air 2 und dem iPad mini 3 ist auch das neue 12-Zoll-MacBook in diesen drei Farbvarianten erhältlich. Mit den neuen Beats by Dr. Dre Solo 2 Wireless könnt Ihr also Eure Kopfhörer als perfekt passendes Accessoire zu Smartphone, Tablet und Notebook tragen. Chic!


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge
Peinlich !8Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.